AC/DC schaffen es in Großbritannien an die Spitze der Charts

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das lange Warten auf BLACK ICE hat sich gelohnt. AC/DC scheinen mit ihrem neuen Album unaufhaltsam. So schafften sie es auch nach 28 Jahren zum ersten Mal wieder auf Platz Eins der britischen Charts.

BACK IN BLACK war die letzte AC/DC -Platte, die es in Großbritannien an die Spitze der Album-Charts schaffte. Doch nicht nur auf der Insel zeigt man Geschmack, auch in Deutschland nahmen AC/DC mit BLACK ICE die Pole-Position ein.

Weitere AC/DC -Artikel:

+35 Jahre AC/DC – eine Reise durch die Karriere der Riff-Rocker
+Ein Radio-DJ aus Glasgow boykottiert AC/DC, weil Schottland nicht auf deren Tourplan steht
+AC/DC Sänger Brian Johnson hofft, dass die baldige Tour nicht seine Letzte ist
+Making Of von AC/DC Videodreh

teilen
twittern
mailen
teilen
Saitenhieb: Dial H For Hetfield

Liebe Rocker! als sich der Heavy Metal Ende der Siebziger Jahre aus dem Untergrund quälte, waren viele Entwicklungen nicht vorherzusehen. Zum Beispiel die eines kleinen Geräts in Form einer Tafel Schokolade, mit dem sich nicht nur Vampire ausrotten und Bahnfahrkarten bestellen lassen, sondern auch noch telefoniert werden kann. Von überall aus nach überall hin. Vor Jahren entdeckte das deutsche Kommerzfernsehen den praktischen Nutzen der Mobiltelefone und möllerte ein gutes Dutzend Castingshows ins Programm, in deren Rahmen die Zuschauer per Tastendruck für ihren Favoriten abstimmen konnten. Gegen Gebühr, versteht sich. Logisch, dass es nicht lange dauerte, bis diese Entwicklung auch in…
Weiterlesen
Zur Startseite