AC/DCs ‘Play Ball’ in Kopfhörerwerbung

von
teilen
twittern
mailen
teilen

AC/DC haben ihren Song ‘Play Ball’ vom aktuellen Album ROCK OR BUST für zwei Werbeclips des Kopfhörer-Herstellers Beats Electronic hergegeben. Die beiden Spots feierten ihre Premiere während eines Football-Spiels am 10. Januar.

AC/DC sind dafür bekannt, die meisten Werbe-Deals abzulehnen. 2011 durfte das Eröffnungs-Riff von ‘Back In Black’ für eine Walmart-Werbung genutzt werden. Drei Jahre zuvor hatte die Band ihr Album BLACK ICE in den USA exklusiv über die Supermarkt-Kette angeboten.

“Sie haben eine puristische Herangehensweise. Ihr Instinkt ist es, immer das Richtige für die Fans zu tun, nachhaltig zu denken und sich nicht von finanziellen Belohnungen beeinflussen zu lassen”, wird Columbia-Vorstandsvorsitzener Steve Barnett mit Verweis auf The New York Times auf blabbermouth.com zitiert.

Seht die beiden Werbespots von Beats Electronic hier:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Brian Johnson konnte sich AC/DC mit Axl Rose nicht anschauen

Vor sechs Jahren musste Brian Johnson eine Gesangspause einlegen, weil der 75-Jährige Gefahr lief, sein Gehör zu verlieren. AC/DC brachen daraufhin ihre Tournee durch Nordamerika vorzeitig ab. Zudem rekrutierten sie Guns N’ Roses-Sänger Axl Rose für die Shows in Europa und die Nachholtermine in den USA. Johnson konnte sich allerdings kein Stelldichein von "Axl/DC" anschauen. Denn "Ultimate Classic Rock" hat aus ‘The Lives Of Brian’ zitiert. In seiner Autobiografie schreibt Brian Johnson: "Man erzählte mir, dass er einen tollen Job gemacht hat. Aber ich konnte mir es einfach nicht ansehen -- immerhin habe ich das seit 35 Jahren gemacht. Es…
Weiterlesen
Zur Startseite