Ärger bei Queens Of The Stone Age und Coheed & Cambria

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wenn es ganz blöd für ihn läuft, muss Nick Oliveri satte 15 Jahre im Gefängnis absitzen. Der aktuelle Kyuss Lives!– und ehemalige Queens Of The Stone Age-Bassist wird Berichten zufolge gleich für vier Straftaten belangt – und es sieht nicht gut für ihn aus.

Eine Anzeige wegen häuslicher Gewalt ist erst der Anfang: nach einem Streit mit seiner Freundin, bei dem Oliveri handgreiflich geworden sein soll, wollte diese ihre Sachen packen und verschwinden. Der Stoner-Rocker ließ das jedoch nicht zu – bis schließlich die Nachbarn die Polizei riefen.

So leicht wollte sich der Queens Of The Stone Age-Mann jedoch nicht geschlagen geben. Ganze vier Stunden und ein SWAT-Team waren nötig, bis Nick Oliveri seine Freundin ziehen ließ. Zum krönenden Abschluss brachen Polizei-Beamte die Tür auf und nahmen den Bassisten in Haft. Dabei entdeckten sie eine geladene Waffe und verschiedene Drogen. Obendrauf kommt noch eine Anzeige wegen Widerstand gegen die Polizei.

Verglichen damit ist Coheed & Cambria-Bassist Michael Todd eine Ausgeburt der Gesetzestreue. Wie berichtet hatte der Musiker eine Apotheke überfallen und mit einer Bombe gedroht, kurz vor der Show wurde er verhaftet.

Seine Position bei Coheed & Cambria ist er mittlerweile los – logisch nach solch einer Aktion. Das Gericht in Bristol County erhob jetzt außerdem Anklage gegen ihn. Am 8. September muss Michael Todd zur Anklageverlesung vor Gericht erscheinen.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Nick Oliveri musste sich erst von QOTSA-Trennung erholen

2004 musste Nick Oliveri bei Queens Of The Stone Age gehen. Im Gespräch bei "Eonmusic" verriet der Musiker nun, dass er einige Zeit an der Trennung von der Stoner Rock-Gruppe zu knapsen hatte, bei der er von 1998 bis eben 2004 Bass spielte. "Das ist eine dieser Sachen, die mich sehr beschäftigt haben, doch das tut sie nicht mehr. Es brauchte einige Zeit, bis die Dinge verheilten -- bei mir auch." Kein Zurück Mittlerweile verstehen sich Nick Oliveri und Josh Homme jedoch wieder ganz gut. Auf dem 2013er-Album ... LIKE CLOCKWORK von Queens Of The Stone Age gab Nick immerhin…
Weiterlesen
Zur Startseite