Toggle menu

Metal Hammer

Search

Aerosmith: Originaler Tourvan aufgetaucht

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Man kann schon mal vergessen, wo man sein Auto geparkt hat. Wenn man dann irgendwann auch vergisst, dass man überhaupt eins hatte, macht man Jahre später vielleicht einen so großen Fund, wie es kürzlich bei Aerosmith der Fall war.

Der erste Van der Rocklegenden wurde von Mike Wolfe und Frank Fritz, den Gastgebern des History Channel-Programms „American Pickers“, wiedergefunden.

Ein Stück Rock ‘n‘ Roll-Geschichte

Die beiden entdeckten den International Harvester Metro Van von 1964 in den Wäldern in der Nähe von Chesterfield in Massachusetts – etwa 110 Meilen westlich von Boston, der Heimatstadt der Band. Aerosmith-Gitarrist Joe Perry und der ehemalige Gitarrist Ray Tabano bestätigten in der Show, dass es der originale Van sei. Wie genau der Van dorthin gelangte ist nicht klar.

Tobago erzählte: „Ich habe fast Angst zu sagen, wie lange das her ist, aber wir fuhren vor vierzig Jahren in diesem Ding umher.“ 

Wolfe nannte den baufälligen Transporter „ein Stück amerikanische Rock ‘n‘ Roll-Geschichte“. Er und Fritz kauften ihn daher für 25.000 Dollar vom Eigentümer des Grundstücks, auf dem er gefunden wurde.

teilen
twittern
mailen
teilen
Aerosmith: Steven Tyler spricht über seine Drogenvergangenheit

Es ist ein Klischee, was sich häufig bewahrheitet: viele Musiker fallen während ihrer Karriere Alkohol und Drogen zum Opfer. Das amerikanische Männermagazin GQ hat für einen Bericht mehrere Interviews geführt, bei denen sie verschiedene Künstler fragten, wie sie von den Drogen weggekommen sind und wie sich dies auf ihre Karriere ausgewirkt hat. Dabei wurde neben Musikern wie Jason Isbell, Julien Baker and Eagles-Gitarrist Joe Walsh auch Aerosmith-Sänger Steven Tyler befragt, dessen enormer Konsum von Kokain, Heroin und Alkohol in den siebziger Jahren ihm und seinem Bandkollegen Joe Perry den Spitznamen "The Toxic Twins" einbrachte. Die Drogen haben ihren Tribut gefordert…
Weiterlesen
Zur Startseite