Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Alice Cooper: „Es ist für eine Rock-Band unmöglich geworden, das Publikum zu schocken“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wenn es jemand wissen muss, dann wohl einer der ersten seines Faches: Schock-Rocker Alice Cooper. Heute hätte der 68-Jährige wohl keine guten Karten mehr, das Publikum mit seiner Show zu schocken.

„Ich glaube wirklich, dass es für eine Rock-Band unmöglich geworden ist, das Publikum zu schocken“, muss Cooper konsterniert zugeben. Gegenüber watoday.com erklärte der Schock-Rocker, dass die heutigen Zeiten, vor allem durch die Informationsflut durch das Internet, viel gruseliger seien, als es irgend eine Band oder deren Show sein könnte.

Früher in den Siebzigern hätte man sich viel behüteter gefühlt. „Heute, durch das Internet, ist es komplett unmöglich, sein Publikum noch zu schocken.“ Und Cooper fügt hinzu: „Ich meine, es hat jemand vor kurzem 50 Menschen in einer Schwulen-Bar getötet. Das schockt mich.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Neue Puzzle von Alice Cooper, Scorpions und Status Quo

"Wie kann ich - am besten ganz anders als gerade eben - die nächsten Stunden totschlagen?" Das fragen sich zurzeit nicht wenige Menschen. Bedingt durch die Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus sind wir alle dazu verdammt, unsere Zeit zu Hause in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Und wer schon Netflix, Prime Video und Disney+ komplett durchgebingt hat, dem sei doch mal ein gutes altmodisches Puzzle ans Herz gelegt. Zeitlose Schönheiten Wir berichteten schon mehrfach davon, wie die britische Firma Zee Productions in ihrer Reihe "Rock Saws" die Cover klassischer Rock- und Metal-Alben als Geduldspiele herausbringt. Und da der Zuspruch…
Weiterlesen
Zur Startseite