Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

All Shall Perish-Schlagzeuger jetzt offiziell bei Emmure

von
teilen
twittern
mailen
teilen

All Shall Perish-Schlagzeuger Adam Pierce trommelt ab jetzt auch offiziell für Emmure.

In einem offiziellen Statement der Band heißt es: “We are happy to officially announce Adam Pierce being the new drummer for Emmure. His professional attitude towards touring, writing music and being in Emmure has given us a very positive and energetic outlook for the future. This may not be news to some of you as we’ve been all over the world together at this point. We welcome Adam to the group.”

Pierce hat seinen Vorgänger, Mark Castillo, bereits auf der letzten Tour vertreten.

Es bleibt unklar, ob sich sein neues Engagement auf das kommende Album von All Shall Perish auswirken wird. Das Album soll voraussichtlich in der zweiten Hälfte von 2015 veröffentlicht werden.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Opeth: Das sind die wichtigsten Meilensteine der Bandgeschichte

Nach drei Jahren Wartezeit veröffentlicht die Prog-Metal-Band Opeth am 27. September ihr 13. Studioalbum. Es trägt den Titel IN CAUDA VENENUM und folgt auf den 2016 erschienenen Brecher SORCERESS. Die Veröffentlichung nehmen wir zum Anlass, um die Geschichte der schwedischen Band aufzurollen und die wichtigsten Stationen der Karriere Opeths abzuklappern. 1990 Gründung der Band  Vor Opeth war Eruption. Mehrere Jahre spielten Mikael Åkerfeldt und Anders Nordin zusammen bei Eruption und bewegten sich schon damals im Black und Death Metal. Gemeinsam coverten sie bekannte Stücke; bald zerbrachen sie. Daraufhin lernte Gitarrist Åkerfeldt David Isberg kennen – Åkerfeldt damals bloß 16 Jahre jung.…
Weiterlesen
Zur Startseite