Toggle menu

Metal Hammer

Search

Anthrax: Scott Ian präsentiert Scott Ian-Action-Figur

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Über Sinn oder Unsinn solcher Action-Figuren lässt sich vortrefflich streiten. Lästiges Spielzeug oder lustige Devotionalie? Einen Markt dafür scheint es jedenfalls zu geben (das Teil ist bereits ausverkauft, siehe hier), und wer das Ganze doof findet, braucht weder weiterzulesen noch sich Scott Ian anzusehen, wie er total begeistert seine Action-Figur bewirbt.

Das von NECA (National Entertainment Collectibles Association) hergestellte, etwa zwanzig Zentimeter große Abbild des Anthrax-Gitarristen kommt im „Killer Packaging“ mit Gitarre (seine Signature Jackson Guitars King V), zwei unterschiedlichen Händen (Pommesgabel und gitarrespielend) sowie gleich drei austauschbaren Köpfen aka Gesichtsausdrücken: schreiend, heiter und als Zombie.

Der Zombiekopf wurde seinem Gastauftritt bei ‘The Walking Dead’ nachempfunden, und Ian ist begeistert davon, „wie detailgetreu die Spezialisten von NECA gearbeitet haben. Selbst alle meine Tattoos sind auf der Figur.“

Seht hier Scott Ian und sein kleines Alter Ego:

teilen
twittern
mailen
teilen
Scott Ian: "Ich wollte Gitarrespielen wie Malcolm Young von AC/DC"

Es gibt viele (und noch mehr gute) Gründe, mit dem Gitarrespielen anzufangen. Und wenn dabei eine Band wie Anthrax entsteht, ist das natürlich umso mehr erfeulich. Der Klampfer ebenjener Band, Scott Ian, gab dem US-Newsportal Loudwire ein Videointerview. Darin klärt er auf, wie mit ihm und der Rhythmus-Axt alles angefangen hat. Ian berichtet, dass er bereits Musik-Fan war, als es den Begriff "Metal" noch gar nicht gab – er begann circa 1973 mit dem Gitarrespielen. Seine favorisierten Bands damals waren Kiss, Ramones, Cheap Trick, Ted Nugent und natürlich auch AC/DC. Jene waren quasi der zündende Funke für ihn, selbst zum…
Weiterlesen
Zur Startseite