Anvil: live in Berlin und naiv im Interview

von
teilen
twittern
mailen
teilen

„Hör mal, wir sind super-berühmt,“ erklärt Anvil-Sprachrohr Robb Reiner einem Journalisten, der nach der erhöhten Aufmerksamkeit gegenüber Anvil fragte. „Anvil sind jetzt weltweit super-berühmt. Nicht nur berühmt, sondern super-berühmt. Es ist unglaublich, wie berühmt wir wurden.“

Mit all dieser Berühmtheit kamen Anvil am 19.06.2011 auch in den Magnet Club in Berlin, der mit gut 200 Leuten fast voll war. Wir waren natürlich vor Ort und haben das Geschehen für euch fotografiert. Bilder findet ihr oben!

Ob Robb Reiner die Spinal Tap-mäßig die Aussagen nun wirklich ernst meint, bleibt wohl erstmal offen.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ex-Overkill- & -Anvil-Gitarrist Sebastian Marino verstorben

Der frühere Overkill- und Anvil-Gitarrist Sebastian Marino ist verstorben. Der US-Amerikaner arbeitete an Silvester als Sound-Techniker in Florida und musste in den ersten Stunden den neuen Jahres ins Krankenhaus gefahren werden, wo vermutlich nichts mehr für ihn getan werden konnte. Informationen zur Todesursache liegen aktuell nicht vor. Der Musiker wurde lediglich 57 Jahre alt. Liebenswerter Zeitgenosse Sebastian Marino spielte auf dem Anvil-Album WORTH THE WEIGHT (1991) und war auf den drei Overkill-Scheiben THE KILLING KIND (1996), FROM THE UNDERGROUND AND BELOW (1997) sowie NECROSHINE (1999) zu hören. Anvil-Frontmann Steve "Lips" Kudlow twitterte: "Seby war ein lieber Freund. Ich werde ihn gehörig…
Weiterlesen
Zur Startseite