As I Lay Dying: Nick Hipa erklärt seinen Abgang

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Gerüchte gab es hierzu schon seit August 2020. Nun hat Gitarrist Nick Hipa in den Sozialen Medien bestätigt, dass er bei As I Lay Dying ausgestiegen ist. In einem ausführlichen Post führt er aus, warum er sich zuletzt zurückgezogen hatte und begründet seinen Abgang. So sei die Bedeutung der Reunion von 2018 mit der Zeit zerfallen. Davon sei nur noch ein „oberflächliches Streben“ übrig, von dem er kein Teil mehr sein will.

Unüberwindbare Differenzen

In seiner Mitteilung erklärt Nick Hipa seine Abwesenheit von den Sozialen Medien damit, dass er beruflich, familiär und persönlich so ausgelastet war, dass für Facebook, Instagram und Co. keine Zeit mehr war. „So entschuldige ich mich bei jenen, die sich wegen Antworten hinsichtlich meiner Trennung von As I Lay Dying  an mich wandten und nie eine Rückmeldung bekommen haben. Ich habe versucht, friedvoll meiner Wege zu gehen. Jetzt ist es jedoch mehr als ein Jahr her, seitdem ich mich von ihnen auf persönlicher und professioneller Ebene distanziert habe. In dieser Zeit haben sie den Fans nur Merchandising-Posts und Show-Ankündigungen gegeben. Diese Art der Aktivität untermauert und stellt unsere Differenzen heraus.

Ich bin gegangen, weil die Geschichte und Bedeutung, auf denen wir unsere Reunion aufgebaut haben, merklich mit der Zeit zerfallen sind. Was hauptsächlich fortbesteht, ist ein oberflächliches Streben, das ich nicht rechtfertigen kann zu unterstützen oder Teil davon zu sein. Das ist keine Anklage von jemand, der sich entschieden hat, zu bleiben. Es gibt enormes Gutes, das durch außergewöhnlichen Fokus auf die Kraft der Musik erreicht werden kann. Jedoch hat das meiner Erinnerung und jüngsten Erfahrung nach den Preis, ein Verhalten zu tolerieren, das zuweilen andere Leute schlecht behandelt, nicht respektiert und verletzt. Die Kraft dafür, diesen Weg erneut zu gehen, trage ich nicht in mir.“ 

🛒  SHAPED BY FIRE JETZT BEI AMAZON HOLEN!

Hipa gibt sich hierbei also alle Mühe, sich möglichst diplomatisch — und kryptisch — auszudrücken. Es fragt sich natürlich, ob die negativen Punkte in seiner Begründung Tim Lambesis zuzuschreiben sind. Letzterer kam im Mai 2014 ins Gefängnis, weil er einen Auftragsmörder auf seine Frau ansetzen wollte. Nach rund zweieinhalb Jahren im Kittchen wurde er Ende 2016 entlassen. 2018 reformierte Lambesis dann As I Lay Dying neu, mit denen er 2019 das Album SHAPED BY FIRE veröffentlichte.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nick Hipa (@nickhipa)

teilen
twittern
mailen
teilen
W.A.S.P.: Blackie Lawless besitzt Bett von Elvis

Wir alle sind Fans von Bands und Musikern. Doch auch berühmte Musiker haben Idole. So outete sich W.A.S.P.-Sänger und -Gitarrist Blackie Lawless nun als riesiger Fan von Elvis Presley. Darüber hinaus plauderte der 65-Jährige in einem Blog-Post aus, dass er vor einiger Zeit unter anderem ein Bett ergattert hat, in dem der King of Rock'n'Roll einst schlief. Wahre Erinnerungsstücke "Vor 15 Jahren hatte ich die Gelegenheit, ein Haus im kalifornischen Palm Springs zu kaufen, das Elvis besessen hat. Ich beiße mir jetzt dafür in den Hintern, weil ich es nicht gekauft habe, als ich die Chance hatte. Aber ich war privilegiert,…
Weiterlesen
Zur Startseite