Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Asking Alexandria: Ist er der neue Sänger?

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Laut AP.com könnte sich die Frage nach der Nachfolge von Ex-Asking Alexandria-Sänger Danny Worsnop bereits geklärt haben. Gerüchten zufolge könnte Denis Shaforostov von der 2012 aufgelösten ukrainischen Metalcore-Band Make Me Famous zukünftig bei Asking Alexandria am Mikro stehen.

Drei Gründe sind es, die AP.com zu der Annahme veranlassen: Zunächst würde Shaforostovs Ex-Band Make Me Famous ein große stilistische Nähe zu Asking Alexandria aufweisen, die so weit reiche, dass sich Band bereits dem Vorwurf des Kopierens der US-Chartstürmer ausgesetzt sah.

Desweiteren ist die neue Band des Ex-Make Me Famous-Frontmanns, Down & Dirty, bei Sumerian Records unter Vertrag, dem gleichen Label wie Asking Alexandria. Außerdem hat Shaforostov einen Tag vor Worsnops Abgang folgende Nachricht via Instagram gepostet:

„Es gibt so etwas wie Karma und Magie in der Welt. Harte Arbeit zahlt sich immer aus, egal wie viele Arschlöcher sich dir in den Weg stellen“, so der potentielle Asking Alexandria-Nachfolger. „Du weißt nie wann und wie, aber glaube mir, ein Tür öffnet sich und die Zukunft steht für dich bereit – warte einfach und du wirst sehen.“

Bisher gibt es noch von keiner Seite eine Bestätigung oder ein Dementi, weshalb diese Überlegungen noch mit Vorsicht zu genießen sein dürften. Ex-Asking Alexandria-Sänger Danny Worsnop hatte am 22. Januar über Twitter seinen Ausstieg aus der Band verkündet, um sich auf seine andere Gruppe We Are Harlot zu konzentrieren.

Seht hier ein kurzes Asking Alexandria-Vocal-Cover von Denis Shaforostov:

Ein Musikvido zu ‘Make It Precious’ von Make Me Famous:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
White Metal: Der Ursprung und die wichtigsten Bands

Dass der Teufel im Metal von Anfang an seinen Fixplatz hatte, ist kein Geheimnis. Egal ob der Gehörnte einfach aus Stilgründen besungen würde oder die jeweiligen Musiker sich tatsächlich dem Satanismus (in welcher Form auch immer) zugehörig fühlten: In den 1980er-Jahren wurde das einigen Metal-Musikern zu bunt. Oder sagen wir zu schwarz: Denn als Antwort auf Beelzebub und seine Freunde etablierte sich der christliche White Metal. In der Rockmusik hatte der Allmächtige bereits (wenn auch eher in einer Nische) Platz genommen – nun war also auch Metal dran. Der Ursprung des Namens Historisch gesehen rechnet man die Namensschöpfung des White…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €