Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Between The Buried And Me erklären ihren Hass auf das Ozzfest

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem kürzlich veröffentlichten Interview erklärt Dan Briggs, der Bassist der Band, dass das Ozzfest einfach kein Platz für Acts wie Between The Buried And Me sei. „Es ist schön, das hinter uns zu haben.“

Der Grund für den Frust: die Zweiteilung der Bands in Headliner und kleine Bands, die dann nur 20 Minuten spielen dürfen. „Es ist doch Quatsch zu glauben, in 20 Minuten drei Songs zu spielen und dann in den Zuschauern etwas bewegt zu haben. Das funktioniert einfach nicht.“

Final bestätigt Dan Briggs dann auch kurz knapp, dass Between The Buried And Me als Band das Ozzfest hassen: „Definitiv.“

Immerhin habe die Situation einen Einfluss auf die Arbeit an COLORS gehabt, der Song ‘Whitewall’ sei sogar eine direkte Abrechnung mit der Ozzfest-Erfahrung.

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot: Die wichtigsten Stationen ihrer Karriere im Überblick

Seit ihrer Gründung im Jahr 1995 in Des Moines, Iowa, erlebten Slipknot in ihrer über 20-jährigen Karriere viele Hochs und Tiefs. Wir haben die wichtigsten Stationen der Band für euch anlässlich der bevorstehenden Veröffentlichung des sechsten Studioalbums WE ARE NOT YOUR KIND hier für euch zusammengefasst. Ihr wollt wissen, wann das erste Demo erschien, zu welchem Zeitpunkt Corey Taylor zur Band stieß und welches Album zu welchem Zeitpunkt in den Läden lag? Kein Problem! Lest euch unten durch unsere Timeline und erfahrt spannende Fakten und interessante Anekdoten über die prägendste Masken-Band der modernen Metal-Geschichte! Slipknot: Wichtige Stationen ihrer Karriere 1995…
Weiterlesen
Zur Startseite