Toggle menu

Metal Hammer

Search

Bill Murray und Iggy Pop in Zombie-Film ‘The Dead Don’t Die’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Zombies gehen immer, oder? Zuviel Zombie-Filme anschauen kann man gar nicht. Dachte sich vermutlich auch Jim Jarmusch. Der renommierte Kult-Regisseur hat mit ‘The Dead Don’t Die’ einen Streifen über eine Invasion der Untoten gedreht. Und wie so üblich bei Jarmusch spielt ungefähr alles mit, was Rang und Namen hat, darunter Bill Murray, Iggy Pop und „Star Wars“-Star Adam Driver. Den Trailer könnt ihr euch unten anschauen.

‘The Dead Don’t Die’ spielt in dem kleinen (fiktiven?) Städtchen Centerville. Eines Nachts kommen ein paar Zombies in den örtlichen Diner und zerfleischen zwei Bedienungen. Die Polizisten werden gespielt von Murray, Driver sowie Chloë Sevigny. Sie fragen sich, ob es wilde Tiere waren. Adam Driver meint: „Ich denke Zombies. Du weißt schon: die Untoten, Ghuls.

Riesiges Star-Aufgebot

In weiteren Rollen kommen unter anderem Jung-Star Selena Gomez, Steve Buscemi, Danny Glover, Rosie Perez, Rapper RZA, Americana-Musiker sowie Schauspieler Tom Waits und Tilda Swinton (als Leichen-Visagistin) zum Zug. Letztere lässt Jim Jarmusch zur Samurai-Kämpferin mutieren, die die Zombies mit einem japanischen Langschwert ummetzelt.

„In dieser friedvollen Stadt, in diesen ruhigen Straßen kommt etwas Schreckliches, etwas Entsetzliches“, heißt es in dem Trailer, der andeutet, dass ‘The Dead Don’t Die’ an Gags nur so überquellen dürfte. Adam Driver stellt an einer Stelle in Bezug auf die Zombies fest: „Sie werden von dem angezogen, was sie gemocht haben, als sie noch am Leben waren.“ Iggy Pop sagt hinterher: „Kaffee.“ Ein anderer weiblicher Zombie: „Chardonnay.“

post pop depression jetzt auf amazon holen!

„The road to survival could be dead end“ („Die Straße zum Überleben könnte eine Sackgasse sein“), ist weiterhin in dem Werbeclip zu lesen. In die Kinos kommt ‘The Dead Don’t Die’ am 14. Juni.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Internet-Fundstück: Junge Schlagzeugerin covert Meshuggah-Song ‘Clockworks’

Wer Meshuggah kennt, der weiß, wie komplex und schwierig die Drum-Rhythmen der Progressive-Metaller sind - und wie beeindruckend die Schlagzeug-Videos von Groove-Maschine Tomas Haake aussehen. Umso grandioser finden wir dieses Internet-Fundstück: Die junge Youtube-Schlagzeugerin “Alexey” hat auf ihrem Youtube-Kanal ein Video hochgeladen, in dem sie den Meshuggah-Song ‘Clockworks’ vom aktuellen Album THE VIOLENT SLEEP OF REASON beinahe perfekt nachspielt. Eine starke Leistung für eine 13-Jährige. Allerdings: Wenn man bereits im zarten Alter von acht Jahren ‘Nightmare’ von Avenged Sevenfold spielen kann, dann steht einem wohl eine goldene Schlagzeugerinnen-Zukunft bevor. Seht das Meshuggah-Cover von Alexey hier: https://www.youtube.com/watch?v=Udrq5gmPBJo
Weiterlesen
Zur Startseite