Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021
Exklusiv

Bill Ward: „Alkohol und Drogen haben mich fast umgebracht“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

METAL HAMMER: In den Siebzigern waren Alkohol und Drogen so etwas wie das fünfte Band-Mitglied von Black Sabbath. Bereust du diese Zeit?

Bill Ward: Was genau meinst du mit „bereuen“?

„Ich habe 1983 dreimal versucht, mich ­umzubringen, um dem Alkohol zu entkommen.“

METAL HAMMER: Na ja, zum Beispiel, dass du dich an die Aufnahmen von HEAVEN AND HELL (1980) nicht mehr erinnern kannst.

Bill Ward: Oh, ja. (lacht) Das bereue ich tatsächlich. Aber auch viele andere Dinge, die ich meinen Mitmenschen zugemutet hatte. Ich habe viele Leute hängenlassen, tat Unüberlegtes und verhielt mich sehr grob. Seitdem ich trocken bin, versuche ich, mein Leben der Veränderung zu widmen. Ich möchte Menschen unterstützen und etwas aus der Zeit gutmachen, in der ich ein brutaler Egoist war.

METAL HAMMER: Wie hast du es geschafft, seit 32 Jahren trocken und clean zu bleiben?

Bill Ward: Der Alkohol und die Drogen hätten mich fast umgebracht. Es gab keine Wahl. Ich habe 1983 dreimal versucht, mich umzubringen, um dem Alkohol zu entkommen – aber es hat nicht funktioniert. Also musste ich mit dem Saufen ­aufhören. Das war sicher eine der besten Entscheidungen meines Lebens. Ich bin sehr dankbar. Ich hätte so viele positive Dinge in meinem Leben verpasst: Die Reunion, meine Ehe, meine Enkel.

Das komplette Interview mit Bill Ward lest ihr nur im Sonderheft METAL HAMMER Legenden: Black Sabbath, das ihr hier bestellen könnt. 

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Spot On: Newcomer-Bands im Fokus

Lasst ihr auch oft die gleichen Lieder in der Playlist rauf und runter laufen? Dabei tut ein bisschen frischer Wind doch gut, außerdem verpasst man jede Menge neuer Künstler. Um genau diese jungen Bands dreht sich unsere Rubrik "Spot On". Wir geben regelmäßig ein Fragenpaket raus, das dann von Bands und Künstlern beantwortet wird. Die Ergebnisse im Video könnt ihr euch entweder auf unserem YouTube- oder Instagram-Account ansehen. Face The End Sie fallen aus der Reihe: Ein sehr knappes, aber unterhaltsames Band-Porträt der schweizerischen Hardcore-Gruppe Face The End. Im März dieses Jahres entließ die Band ihr im sicheren Bunker geschmiedetes…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €