Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Amy Lee und Troy McLawhorn von Evanescence

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

BLACK ICE könnte rundestes AC/DC Werk seit BACK IN BLACK sein

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie eine australische Netzzeitung berichtet, wurden folgende sieben Songs vom neuen AC/DC Album BLACK ICE vorgespielt:

– Anything Goes
– War Machine
– Stormy May Day
– She Likes Rock N Roll
– Money Made
– Black Ice
– Rock N’ Roll Train

Der erste Eindruck: eingängig, in sich schlüssig und massenkompatibler, als die letzten Alben. Der Schulterschluss mit BACK IN BLACK (1980) könnte angeblich geschafft sein.

Die Songs im Einzelnen:

‘Anything Goes’

Potentiell der größte AC/DC-Hit seit ‘You Shook Me All Night Long’, falls es die zweite Single wird. Simpler 70er Song, dessen Kraft aber durch eine aktuelle Produktion noch verstärkt wird. Durch seine fast schon poppige Eingängikeit könnten damit viele neue Fans gewonnen werden.

‘Black Ice’

Ein Headbanger der Marke ‘For Those About To Rock’ mit einem hochklassigen Riff der Young-Schmiede.

‘War Machine’

Hart und schnell, mit Parallelen zu ‘Givin The Dog A Bone’ von BACK IN BLACK.

‘Money Made’

Boogie-Song mit schwerem Bass und zurückhängenden Gitarren-Akkorden. Spannung wird im Chorus gelöst, der aus der BLOW UP YOU VIDEO (1988) Ära kommen könnte.

‘Stormy May Day’

Dieser Song bietet etwas Neues: große verzerrte Slide-Gitarre mit Ohrwurm-Qualität.

Die Produktion soll generell modern sein, aber wie die Faust aufs Auge passen, während Brian Johnson angeblich singt, wie seit den 80ern nicht mehr.

Weitere AC/DC Artikel:
+ AC/DC streamen die erste Single von BLACK ICE komplett – ‘Rock `N Roll Train’
+ AC/DC lassen Cover, Tracklist und bestätigten Titel zu BLACK ICE springen
+ Alle Details zur kommenden AC/DC-Live-DVD NO BULL – THE DIRECTORS CUT

teilen
twittern
mailen
teilen
AC/DC: Videobotschaft von Brian Johnson

Das Festival zu Ehren des verstorbenen AC/DC-Sängers Bon Scott musste aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie in diesem Jahr virtuell stattfinden. Am Samstag, den 2. Mai, gab es daher Aufnahmen und Interviews von vergangenen Festival-Ausgaben zu sehen. Um ein bisschen Trost zu spenden, nahm AC/DC-Frontmann Brian Johnson eine kleine Videobotschaft für die Fans auf. Darin versichert er, dass das Bonfest im schottischen Kirriemuir im nächsten Jahr dann umso besser werden wird. Brian sagte: "Hey allerseits. Ich weiß, dass ihr alle enttäuscht seid, dass das Bonfest dieses Jahr nicht stattfinden wird, aber wie ihr wisst, hat dieses Virus alles ziemlich durcheinander gebracht. Aber…
Weiterlesen
Zur Startseite