Black Sabbath: Erste Single ‘God Is Dead?’ online

von
teilen
twittern
mailen
teilen

>>> Alles zum neuen Black Sabbath-Album 13

[Update 3:] Ohne lange Umschweife: Hier sind die ersten knapp 9 Minuten (!) aus dem sehnlich erwarteten Black Sabbath-Album 13.

‘God Is Dead?’ heißt die erste Single aus der im Juni erscheinenden Platte und klingt unverkennbar nach den düsteren Altmeistern des Heavy Metal.
Aber hört selbst:

[Update 2:] Ein neuer dreieinhalbminütiger Studio-Trailer von Osbourne-Sohn Jack zeigt die Herren erneut bei der Arbeit im Studio mit Rick Rubin und gibt weitere interessante Einblicke zum neuen Album 13. “In Studio With Black Sabbath: Ozzy, Geezer & Tony… Together Again” könnt ihr euch hier ansehen:

Des Weiteren wurde jetzt bekanntgegeben, dass die neue Single ‘God Is Dead?’ bereits am 19.04.2013 digital erhältlich sein wird. Fans können also noch diese Woche in den Genuss kommen, sich ganze 8:52 Minuten aus der neuen Platte anzuhören.

[Update:] Das neue Black Sabbath-Album 13 erscheint im Juni. Erste Höreindrücke aus dem ersten gemeinsamen Werk von Ozzy Osbourne, Tony Iommi und Geezer Butler seit 35 Jahren gibt es in einem neuen Trailer.

In dem Video zeigen Black Sabbath Bilder aus dem Studio, Rick Rubin auf der Couch und geben musikalische Kostproben vom neuen Album 13.

Wir haben Black Sabbath im Studio besucht! Mehr dazu findet ihr in unserer April-Ausgabe.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 04/13“ an einzelheft@metal-hammer.de schicken.

Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Der neue Trailer zum Black Sabbath-Album 13:

Gestern noch feierte das Black Sabbath-Debüt seinen 43. Geburtstag. Wir huldigten dem Meilenstein mit einer Retrospektive. Heute schon richten wir aber wieder beide Augen nach vorne: Black Sabbath haben einen Album-Trailer veröffentlicht, der einige Details zu den Aufnahmen des langerwarteten neuen Albums preisgibt.

Produzent Rick Rubin hat seine ganz eigene Vision zum neuen Album:

“Ich wollte ein Album machen, dass neben den ersten vier Alben der Band steht. Das erste Album war nunmal kein straightes Heavy Metal-Album, man konnte die Jazz-Einflüsse hören. Es war Ziel, diese Einflüsse genauso wie die Live-Interaktion der Protagonisten einzufangen.”

Den Trailer seht ihr hier:

Welche Erwartungen habt ihr an das neue Black Sabbath-Album? Sagt es uns in den Kommentaren, auf Facebook, Google+ oder Twitter!

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
In Flames: „Man muss die Musik lieben, die man spielt“

Knapp zwei Jahrzehnte nach der Abkehr vom klassischen Melodic Death Metal-Sound hallt die Kritik gegenüber In Flames und ihrer teils genreübergreifender Musik, die unterdessen eher dem Alternative Metal zuzuordnen ist, noch immer deutlich nach. So ziemlich jede Veröffentlichung scheint erneute Wutausbrüche von Hobby-Kritikerinnen und -Kritikern im Internet zu befeuern. Der Tenor bleibt unverändert: „Die sind auch nicht mehr das, was sie mal waren.“ Tadel, die In Flames zwar nicht ernst nehmen, aber dennoch kommentieren wollen. FOREGONE Dass musikalische Experimente zur Band-Entwicklung beitragen und durchaus helfen können, technisch versierter zu arbeiten, erklärte nun In Flames-Gitarrist Björn Gelotte gegenüber Ola Englund von…
Weiterlesen
Zur Startseite