Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Blind Guardian: A TRAVELER’S GUIDE TO SPACE AND TIME-Box-Set

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Mit A TRAVELER’S GUIDE TO SPACE AND TIME werden die krefelder Vorzeige-Metaller von Blind Guardian am 01.02.2013 ein auf 8000 Exemplare limitiertes Box-Set veröffentlichen, das mit insgesamt 15 CDs in 13 hochwertigen Digipacks das Herz eines jeden Guardian-Fans höher schlagen lassen sollte.

Dieser Rundumschlag dokumentiert Blind Guardians Schaffensphase von 1988-2004 (unter dem Label Virgin) mit sämtlichen in dieser Zeit veröffentlichten Studioalben sowie zwei Live-Alben, einer Special Edition ihres Klassikers NIGHTFALL IN MIDDLE-EARTH und einer weiteren CD mit unveröffentlichten Demo- und Live-Aufnahmen.

Das Set beinhaltet außerdem ein 20-seitiges Booklet (27cm x 27cm) mit Kommentaren der Band und mehr als 100 teils unveröffentlichter Bilder.

Sänger Hansi Kürsch fügt außerdem hinzu: „Mit dem neuen Mastering werden – was die Dynamik angeht – alle 15 CDs auf dem gleichen Level sein, sodass man theoretisch die komplette Box am Stück hören kann, ohne auch nur einmal am Lautstärkeregler drehen zu müssen.“

„Wir haben unser Herz und unsere Seele in A TRAVELER’S GUIDE TO SPACE AND TIME gesteckt, um daraus eine lohnenswerte Box zu machen, die unseren Ansprüchen und denen unserer Fans gerecht wird. Und das war es letztendlich auch, was wir erreichen wollten.“

Die Tracklist der Box liest sich wie folgt:

Disc 1 – Battalions of Fear (Digitally Remastered 2012)

Disc 2 – Follow the Blind (Digitally Remastered 2012)

Disc 3 – Tales from the Twilight World (Digitally Remastered 2012 & New Mix 2012)

Disc 4 – Somewhere Far Beyond (Digitally Remastered 2012 & New Mix 2012)

Disc 5 – Tokyo Tales (Original 1993 Mix, Digitally Remastered 2012)

Disc 6 – Imaginations from the Other Side (Digitally Remastered 2012 & New Mix 2012)

Disc 7 – The Forgotten Tales (Original Mixes Digitally Remastered 2012)

Disc 8 – Nightfall in Middle-Earth (Digitally Remastered 2012 & New Mix 2012)

Disc 9 – A Night at the Opera (Digitally Remastered 2012 & New Mix 2012)

Disc 10/11 – Live (Digitally Remastered 2012)

Disc 12/13 – Imaginations Through the Looking Glass – Live in Coburg, 2003 (for first time on CD – digitally remastered 2012)

Disc 14 – Nightfall in Middle-Earth – Special Edition (Digitally Remastered 2012 & New Mix 2012)

Disc 15 – An Extraordinary Tale (Live Rarities & Demos – Digitally Remastered 2012)

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Rap Metal: Eine Übersicht über das Genre

Metal bietet unter allen Musikgenres die wohl größte Artenvielfalt. Bei den unzähligen Subgenres fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Schaut man genauer hin, so springt einem eine sehr interessante, aber sicherlich auch eigenartige Musik-Kombination ins Gesicht: Rap Metal. Die größten Markenzeichen dieses Crossover-Genres sind die Gitarrenriffs und Drums aus dem Heavy Metal und die meist gerappten Texte. Hin und wieder findet man sogar, ähnlich wie im Hip-Hop, klassische DJ-Elemente. Wir stellen euch das Genre vor, arbeiten die Ursprünge, Einflüsse und musikalischen Merkmale auf, beleuchten die Hintergründe und präsentieren die wichtigsten Vertreter. Ursprünge Seine Ursprünge findet Rap Metal, wie auch…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €