Toggle menu

Metal Hammer

Search

Bring Me The Horizon möchten im Mainstream ankommen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bereits mit ihrem letzten Album THAT’S THE SPIRIT (2015) bewegten sich die britschen ex-Deathcoreler Bring Me The Horizon noch weiter weg von ihren Wurzeln hin zur Radiotauglichkeit.

Oli Sykes hat nun gegenüber Kerrang erwähnt, dass die Songwritingsessions für ein nächstes Album voll im Gange sind und die Band etwa 30 Song-Ideen habe, die „in unterschiedlichen Phasen der Fertigstellung“ seien.

Die grundsätzliche Richtung für das Material stehe jedoch fest, so Sykes. „Ich glaube, kein Bring Me The Horizon-Fan wird überrascht sein, dass die neue Platte anders klingt als ihr Vorgänger.

Wir wollen uns weiterentwickeln, etwas Neues erschaffen, und uns gefällt die Vorstellung, unsere Songs mainstreamig zu gestalten. Und weder schämen wir uns dafür, noch ist es Ausverkauf.

Für uns bedeutet das nämlich eine große Herausforderung: Musik zu machen, die noch mehr Leuten gefällt, aber gleichzeitig unseren eigenen Charakter beibehält. Das ist das Ziel.“

Hinsichtlich eines Veröffentlichungstermins gibt es noch keine Angaben, Sykes hofft aber, dass es gegen Ende des Jahres etwas zu hören geben wird.

Bring Me The Horizon :: THAT’S THE SPIRIT

teilen
twittern
mailen
teilen
Bring Me The Horizon: Vergebene Mühe für Limp Bizkit

Noch immer warten viele Fans auf STAMPEDE OF THE DISCO ELEPHANTS von Limp Bizkit, von dem Frontmann Fred Durst einst behauptete, es sei längst online veröffentlicht, aber eben noch nicht entdeckt worden. Gitarrist Wes Borland seinerseits sagte aus, dass ohnehin niemand neue Musik von Limp Bizkit hören wolle (siehe Kasten links). Wie auch immer: Das Thema STAMPEDE OF THE DISCO ELEPHANTS taucht zwar hin und wieder auf, doch wirklich heiß ist es nicht mehr. Im Rahmen der anstehenden Veröffentlichung ihres nächsten Albums AMO (25. Januar 2019) geben Bring Me The Horizon aktuell fleißig Interviews, und dabei kommen erstaunliche Sachen heraus.…
Weiterlesen
Zur Startseite