Toggle menu

Metal Hammer

Search

Bullet For My Valentine bestätigen Tracklist

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ohne jedes große Brimborium: Das neue Album wird wirklich SCREAM AIM FIRE heißen und folgende Tracklist haben Bullet For My Valentine bestätigt:

‚Scream Aim Fire‘
‚Eye of the Storm‘
‚Hearts Burst Into Fire‘
‚Waking the Demon‘
‚Disappear‘
‚Deliver Us From Evil‘
‚Take It Out On Me‘
‚Say Goodbye‘
‚End of Days‘
‚Last to Know‘
‚Forever and Always‘

Erscheinen soll das gute Stück nicht im Februar, sondern am 25. Januar.

Die komplette Tour, auf der sie von 36 Crazyfists und Skindred begleitet werden, findet ihr unter METAL HAMMER präsentiert.

Weitere Artikel zum Thema:
+ Bullet For My Valentine: Titel und Tracklist zum neuen Album
+ METAL HAMMER präsentiert: Bullet For My Valentine live
+ Bullet For My Valentine bei Metallica raus

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne: Tochter verneint Sterbegerüchte um ihren Vater

Direkt zum neuen Jahr verbreiten sich sogleich schlechte Nachrichten über Black Sabbath-Sänger Ozzy Osbourne im Netz. Diese gingen von einem Bericht eines US-amerikanischen Online-Magazins aus, worin es hieß, Ozzy liege im Sterben. Dabei wurde ein Bekannter des Sängers zitiert, der behauptet habe, der Musiker habe seinen Lebensmut verloren, liege den ganzen Tag im Bett und erkenne sogar seine Frau Sharon nicht mehr. Fans versetzte diese Nachricht verständlicherweise in Unruhe. Tochter Kelly Osbourne meldete sich jedoch über ihre Instagram-Story zu Wort und gab Entwarnung. Die 35-Jährige verneinte die Gerüchte, die um den "Prinz der Dunkelheit" kursieren und machte ihrem Frust gegen derartige Falschmeldungen Luft. Ärger…
Weiterlesen
Zur Startseite