Toggle menu

Metal Hammer

Search

Bullet For My Valentine: Matt Tuck ist Metal zu „ausgelutscht“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bullet For My Valentine-Frontmann Matt Tuck sieht den Metal im Einheitsbrei verschwimmen. In einem Interview mit den Kollegen vom amerikanischen Metal Hammer erzählte der Sänger, dass das Genre mittlerweile „ein bisschen ausgelutscht“ ist.

Die Band hat gerade ihr neues Album GRAVITY herausgebracht und Tuck berichtet, dass sie während der Sessions viel Material verwarfen, weil es sich so anfühlte, als würden sie nichts Neues erschaffen.

„Ich werde dem Metal niemals den Rücken kehren, weil diese Musik seit mehr als 20 Jahren mein Leben ist, aber für mich als Songwriter in diesem Genre ist alles etwas ausgelutscht geworden. Ich bin jetzt in einem Alter, 38,  in dem einzigartige Instrumentierung und die Art und Weise, wie Alben produziert und geschrieben werden, interessanter geworden sind.

Jemand wie Matt Bellamy von Muse kann eine Gitarre in die Hand nehmen und sie zu allem machen, was er will. Wenn man in einer Metal-Band ist und sich 100 andere Metal-Bands ansieht, fällt auf, dass alle die gleichen Techniken, Tonleitern und Gitarrensounds – Genre-Standard-Sachen – verwenden. Für dieses neue Album haben wir versucht, anders zu sein. „

Mit dem neuen Drummer Jason Bowld an Bord begannen Bullet For My Valentine, mit mehr Elektronik zu experimentieren, was ihnen laut Tuck dabei half die neue Platte von der Masse abzuheben.

teilen
twittern
mailen
teilen
David Hasselhoff macht jetzt Metal

Das hat uns gerade noch gefehlt: David Hasselhoff hat offenbar vor, auf seinem neuen Album ein paar metallische Klänge unterzubringen. Diese Pläne verkündete er jüngst in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur. Anlass für das Gespräch war ein Auftritt des ‘Knight Rider’-Stars auf einer Neunziger Jahre-Party in Gelsenkirchen. Dort überraschte der US-Amerikaner das Publikum mit dem Udo Jürgens-Hit ‘Mit 66 Jahren’, weswegen eine Frage auf musikalische Wagnisse abzielte. Alle Pommesgabeln fliegen hoch! "Ich kannte Udo Jürgens und bin 66 Jahre alt. [...] Jeder meinte vorher, das werde nie hinhauen. 'Die Leute kennen das nicht, die sind zu jung'. Aber ich wollte…
Weiterlesen
Zur Startseite