Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Chris Cornell arbeitet an einem neuen Soloalbum

von
teilen
twittern
mailen
teilen

 

Soundgarden-Sänger Chris Cornell verriet über Twitter, dass er die Arbeit an seinem neuen Soloalbum begonnen habe. Dort postete er ein Foto mit der Überschrift “Back in the studio!”

Bereits zwei Jahre nach der Trennung von Soundgarden (1997) veröffentlichte Chris Cornell sein erstes Soloalbum: EUPHORIA MORNING (1999). Anschließend konzentrierte er sich auf die Band Audioslave und veröffentlichte zusammen mit den Ex-Rage Against The Machine-Mitgliedern Tom Morello, Tim Commerford und Brad Wilk die Alben AUDIOSLAVE, OUT OF EXILE und REVELATIONS. Erst 2007 nahm Cornell seine Solo-Karriere wieder auf und veröffentlichte in den Folgejahren CARRY ON (2007), SCREAM (2009) und das akustische Live-Album SONGBOOK (2009).

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Rob Halford plant ein Solo-Blues-Album

Bereits 2015 erzählte Rob Halford von seinen Plänen, Blues-Musik zu machen. Nun hat der Sänger genügend Material gesammelt, um ein erstes Solo-Blues-Album zu veröffentlichen. Dasselbe Team, das ihn bereits bei der Produktion der 2019 erschienenen Weihnachts-LP CELESTIAL unterstützte, holte er sich auch dieses Mal ins Boot. Dazu gehören unter anderen sein Bruder Nigel sowie sein Neffe Alex, der gleichzeitig der Sohn des Judas Priest-Bassisten Ian Hill ist. Wieso es gerade Blues sein soll, macht Halford unmissverständlich klar. "Ich liebe Blues. Alles kommt vom Blues. Rock’n’Roll, alles begann mit dem Blues. Was für eine großartige Musik das ist", erzählt er. Seine…
Weiterlesen
Zur Startseite