Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Corey Taylor: Ich hab meine eigene Kotze getrunken, um Marilyn Manson zu schocken

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem Interview mit dem US Rolling Stone hat sich Corey Taylor im Vorfeld der gemeinsamen Tour mit Marilyn Manson an die Vergangenheit der Masken-Metaller mit dem Schock-Rocker erinnert. Beide Bands waren bereits beim Ozzfest 2001 gemeinsam auf Tour, woran Manson laut eigener Aussage einen großen Anteil hatte, weil ihm Aussehen und Show der Band gefielen.

Corey Taylor erinnert sich allerdings kaum an die Tour: “Ich war ziemlich drauf, ungefähr die ganze Tour”, so der Sänger.“Ich erinnere mich, dass ich in einen Becher gekotzt habe und ihn dann vor Manson ausgetrunken habe – und er ist irgendwie ausgerastet. Er wusste wirklich nicht, wie er damit umgehen sollte. Und dann ist er in enger, weißer Unterwäsche in unsere Garderobe gerannt und hat für uns eine Art Tanz aufgeführt und ist wieder rausgerannt. Wir saßen da und dachten ‘was zur Hölle ist gerade passiert?’”.

Generell pflegen die Musiker ein respektvolles Verhältnis, das vor allem von positivem Wettbewerb geprägt ist. “Wenn wir mit ihm spielen, wir sehen jede Nacht, wie er den Laden abreißt und das spornt uns an, den Laden genauso abzureißen. Es gibt einen mit diesem positiven Wettbewerb einhergehenden, gegenseitigen Respekt, der für großartige Shows sorgt, egal wo wir gerade sind.”

 

 

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot denken bereits über nächstes Album nach

Während Corey Taylor gerade mit seinem Solo-Debüt reüssiert, schmieden der Sänger und seine Hauptband Slipknot offenbar bereits Pläne für den Nachfolger von WE ARE NOT YOUR KIND. So hat der 46-Jährige kürzlich im Interview bei "That Jamieson Show" verraten, dass sich die Masken-Metaller bereits gedanklich mit ihrem siebten Studioalbum befassen. Abgedrehte Geisteshaltung "Ich habe gerade vor ein paar Tagen mit Clown [Perkussionist M. Shawn Crahan - Anm.d.R.] gesprochen", offenbart der Slipknot-Frontmann. "Es ging darum, was wir tun sollen. Denn offensichtlich denken wir darüber nach, wie das nächste Album sein könnte. Und er ist schräg drauf, Junge. Das ist bombig. Ich…
Weiterlesen
Zur Startseite