Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Credic: Exklusive Videopremiere zu ‘Alternate Ending’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Mit Credic kam in Stuttgart eine Band zusammen, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, mit mitreißendem Melodic Death Metal zu punkten. Musikalisch orientiert sich die Gruppe dabei an Größen wie Metallica, Dark Tranquillity und In Flames.

Der fünfköpfige Trupp mit dem Neologismus zum Namen legt jedoch wenig Wert auf eine exakte Genrezugehörigkeit: „Bei uns steht nicht ein Stil, sondern die Spannung und Wirkung eines Liedes im Fokus“, erklärt Schlagzeuger Waldemar Janzen. „Unsere Lieder erzählen ihre eigenen Geschichten und sollen nicht in ein Stilkorsett gezwungen werden.“

Ein Song wie ein Statement

Ihr neues Album AGORA vereint schwedischen Death Metal mit klassischem Metal-Riffing, satten Grooves und orchestraler Grandezza. Es wird am 12. Oktober über Green Zone Music/H‘Art erscheinen. Zuvor bringen Credic ihre Single zum Albumtrack ‘Alternate Ending’ heraus. Dazu präsentieren wir euch vorab bereits das Musikvideo.

Das Lied beschreibt die Band wie folgt: „Ein Song wie ein Statement, eine explosive Hymne mit übergroßem Refrain und fettem Breakdown. Thematisch geht‘s um die leidige Frage ‘Was wäre, wenn?’. Was, wenn man jeden Tag die Möglichkeit hätte, alles zu ändern und aus seinem Alltag oder seinem Leben ausbrechen könnte?

Entsprechend dramatisch geht es auch in den bewegten Bildern zu: Ein Mensch versucht, aus seiner von Drogen und Gewalt geprägten Vergangenheit und Gegenwart auszubrechen und seine inneren Dämonen zu besiegen.“

Seht hier die exklusive Videopremiere zu ‘Alternate Ending’:

teilen
twittern
mailen
teilen
Grey Daze: Exklusives Roundtable-Interview

Dave Navarro, Mitbegründer von Jane's Addiction und ehemaliger Red Hot Chili Peppers-Gitarrist, geht den frühen Zeiten von Chester Bennington nach. Er fungiert als Gastgeber eines Roundtable namens "Shouting Out" mit Grey Daze-Schlagzeuger Sean Dowdell, Brian "Head Welch (Korn), LP, Chris Traynor (Bush, Helmet) und Produzentin Esjay Jones. Der Stream startet hier am Donnerstag, den 25.06.2020, um 18 Uhr. "Wir sind hier, um über Chester Bennington, einen sehr guten Freund von uns allen, zu reden", so Navarro im Intro des einstündigen Specials. "Man kennt ihn natürlich von Linkin Park. Aber viele Leute kannten ihn bereits vorher. Chester war in einer Band…
Weiterlesen
Zur Startseite