Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Crematory: Neues Musikvideo zu ‘Salvation’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die deutsche Gothic-Metal-Formation gibt es bereits seit mehr als 25 Jahren. Ihr neustes Album OBLIVION erscheint als Nachfolger zu MONUMENT (2016) am 13. April und soll laut Schlagzeuger Markus Jüllrich alle Stärken und Erfahrungen der Band vereinen:

„Während wir bislang jeder Scheibe ein spezielles Motto gegeben haben, an dem wir uns orientierten, haben wir auf OBLIVION alle unsere Stärken und Erfahrungen auf einem Album vereint. Wir haben im Laufe der Jahre gelernt, wie man unterschiedliche Stile zum typischen Crematory-Sound zusammenfügt und dabei nie die Notwendigkeit aus den Augen verliert, banddienlich zu spielen.

Immer voll auf die Zwölf

Das Motto ‘weniger ist mehr’ trifft auf unsere Kompositionen hundertprozentig zu. Crematory-Songs verlieren sich nicht in effektheischendem Gefrickel, sondern zielen immer voll auf die Zwölf. Dies liegt auch daran, dass wir eine zutiefst geerdete Band geblieben sind.“

Mit ‘Salvation’ veröffentlicht die Band nun ein neues Musikvideo zum kommenden Album. Als Drehort wurde hierfür das prunkvolle Schloss Bruchsal gewählt, wie die Band in einem kurzen Statement bekannt gab:

Edles und anmutiges Ambiente

„Die Location des ‘Salvation’-Videos, das Bruchsaler Schloss, ist so edel und anmutig wie das neue OBLIVION-Album und daher sehr passend zur Musik, dem aktuellen Cover und den dazugehörigen Fotos. ‘Salvation’ ist der Opener des neuen Albums mit erstmals in unserer Bandgeschichte verwendeten orchestralen Elementen, die den Song sehr majestätisch und prunkvoll klingen lassen.“

Seht hier das Musikvideo zu ‘Salvation’ von Crematory:

 

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
AC/DC: Alle Infos zum neuen Album

[Update vom 10.12.] Der nächste Videoclip von AC/DC ist da. ‘Demon Fire’ feierte am 09.12.2020 Premiere bei YouTube. https://www.youtube.com/watch?v=WllOatNmBK4 [Update vom 30.11.] AC/DC stehen für Power, keine Frage. Dass der Albumtitel POWER UP ein äußerst schlüssiger für die Band ist, wurde Angus Young rasch klar. "Ich hatte mir alles durchgesehen, unter anderem auch die Song-Titel. Im Stück ‘Realize’ gibt es die Zeile ,I’ve got the power to mesmerize‘. Das Wort ,Power‘ (Leistung, Kraft) geht zurück zum Band-Namen AC/DC. Wir sahen uns immer als die elektrische Art von Power. AC/DC ist Power. Und ich wollte noch etwas Positives dazufügen, also: power…
Weiterlesen
Zur Startseite