Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

Cristina Scabbia besucht eine Comicmesse und wird von Zombies angegriffen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Lacuna Coil-Sängerin Cristina Scabbia macht kein Geheimnis um ihre Leidenschaft für Videospiele, Horror und Science Fiction. Auf ihrer Facebook-Seite hält sie ihre Fans auf dem laufenden über ihre neuesten Games; die ‘Resident Evil’-Serie hat es ihr besonders angetan. Nun durfte sie ihr Fan-Tum groß ausleben – und nahm ihre Fans natürlich mit.

Am Wochenende besuchte Cristina Scabbia die italienische Comic- und Games-Messe Cartoomics, auf der sich auf viele Cosplayer herumtrieben, mit denen sich die Lacuna Coil-Frontfrau in Pose warf und fotografieren ließ.

So schließt sich Cristina Scabbia den bösen Sith aus dem ‘Star Wars’-Universum an und schlägt sich auf die Dunkle Seite der Macht:

Auf der Cartoomics-Messe verschlägt es die Lacuna Coil-Sängerin auch nach Racoon City – der Stadt, in der in ‘Resident Evil’ die Zombie-Invasion ihren lauf nimmt:

Dabei gerät Cristina Scabbia in ernste Gefahr, als ein Zombie hinter ihr auftaucht:

Glücklicherweise kann ein Söldner der Umbrella-Corporation sie retten – oder doch umgekehrt?

Trotz allem Nerd-Spaß: Lacuna Coil waren auch fleißig und bringen am 27. Mai 2016 ihr neues Album DELIRIUM an den Start:

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Anzeige

teilen
twittern
mailen
teilen
„Observation“: Aus diesen 5 Gründen sollten Sci-Fi-Fans das Spiel ausprobieren

Am 21. Mai 2019 erschien mit „Observation“ das neueste Spiel von Entwickler No Code und Publisher Devolver Digital. No Code kennt man schon von Games wie „Stories Untold“, außerdem war Jon McKellan, einer der Gründer von No Code, auch an der Entwicklung des Sci-Fi-Horrorspiels „Alien: Isolation“ beteiligt. Und das wird auch sofort deutlich, wenn man sich Screenshots oder den Trailer zu „Observation“ anschaut, denn optisch gibt es viele Gemeinsamkeiten. „Observation“ unterscheidet sich abgesehen davon aber deutlich von „Alien: Isolation“ und Sci-Fi-Fans sollten auf jeden Fall mal einen Blick riskieren. Hier sind fünf gute Gründe für „Observation“: Handlung und Atmosphäre Wir…
Weiterlesen
Zur Startseite