Toggle menu

Metal Hammer

Search
Schwermetall im Weltall

Die mächtigsten Metal-Erinnerungen an ‘Star Wars’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wir sprachen mit Jon Schaffer (Iced Earth), Claudio Sanchez (Coheed And Cambria), Janne Wirman (Children Of Bodom), Jan Hoffmann und Janosch Rathmer (Long Distance Calling), Felix Bohnke (Edguy) sowie Bill Kelliher (Mastodon) über ihre zweite große Leidenschaft und warum ‘Star Wars’ auch im Metal die Macht ist.

Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug aus unserem ‘Star Wars’-Special. Lest weiter in der Dezember-Ausgabe des METAL HAMMER!

Für manch einen genießt ‘Star Wars’ einen signifikanten Stellenwert, der nahezu gleichbedeutend mit der ersten Rock-Begegnung ist. „Die Siebziger waren eine tolle Zeit. Es gab pop-kulturelle Ikonen wie Kiss oder Alice Cooper, und eben ‘Star Wars’ – das war ein Frontal­angriff auf alle Sinne“, weiß Iced Earth-Gründer und -Gitarrist Jon Schaffer. „Metal hat auch viel Tiefe und Bedeutung, und ich sehe durchaus eine Verwandtschaft zwischen Metal und der epischen Erzählung von ‘Star Wars’ mit all ihrer visuellen Wucht.“

Keine Metal-Band ohne ‘Star Wars’-Fan

Auch Children Of Bodom-Keyboarder Janne Wirman bestätigt, dass ‘Star Wars’ einen tiefen Eindruck bei einer gesamten Generation von Musikern hinterlassen hat. „Mir ist aufgefallen, dass es in jeder Metal-Band mindestens einen ‘Star Wars’-Geek gibt. Die dunkle Seite, die Macht und die Killer-Filmmusik sprechen Metal-Leute einfach an.“ Geht es um den Ursprung der Leidenschaft für Lichtschwerter und rasende Falken, so hat jeder ausgemachte Fan seine ganz eigenen primären Prägungserfahrungen mit Lucas’ Wunderwelt gemacht. Während Jon Schaffer bereits zum damaligen Kinostart in den Siebzigern im Lichtspielhaus saß, hat es bei anderen, etwas später geborenen, ein wenig länger gedauert – allerdings mit der gleichen nachhaltigen Wirkung.

Es war einmal vor langer Zeit…

„Als ich sieben oder acht Jahre alt war, hatte ich einen Kumpel, dessen Vater absoluter ‘Star Wars’-Fan war“, erinnert sich Long Distance Calling-Schlag­zeuger Janosch Rathmer. „Deren kompletter Keller war voll mit Figuren, Modellen und Spielzeugen. Irgendwann durften wir die drei ‘Star Wars’-Filme gucken – und waren absolut beeindruckt. Ich glaube, in den darauffolgenden drei Jahren haben wir die Filme bestimmt 50-mal gesehen und im Keller nachgespielt.“ Für Bassist und Band-Kollege Jan Hoffmann hingegen war es ein anderer Teil der Saga, der ihn zum ‘Star Wars’-Jünger gemacht hat. „Bei mir war es ganz klar ‘Episode V – Das Imperium schlägt zurück’. Als dieser Film rauskam, bin ich mit meinem Vater ins Kino gegangen und war von den Bildern, der Story und Atmosphäre total überwältigt.“

Feuer und Flamme für Sternenzerstörer

Coheed And Cambria-Sänger, ­Gitarrist und -Konzeptkopf Claudio Sanchez’ Einstieg in die Weltraumlegende ist nicht minder klassisch: „Für mich war es die Eröffnungssequenz mit der Sternenzerstörerverfolgungsjagd. Ich war noch sehr jung, als ‘Star Wars’ den Weg in unser Haus fand – ich bin ein Jahr, nachdem ‘Episode IV – Eine neue ­Hoffnung’ anlief, geboren, aber so etwas Grandioses wie diese Szene hatte mein junges Gemüt bis dato noch nicht bezeugt. Ich war augenblicklich Feuer und Flamme.“

Alles zur mächtigen Verbindung zwischen Heavy Metal und ‘Star Wars’ lest ihr nur in der Dezember-Ausgabe des METAL HAMMER. Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) bequem nach Hause bestellt werden.

teilen
twittern
mailen
teilen
„Star Wars Jedi: Fallen Order“: Das müsst ihr über das neue Spiel wissen

Vom 11. bis zum 15. April 2019 fand in Chicago die „Star Wars Celebration“ statt. Hier wurde nicht nur ein erster Teaser-Trailer zu „Star Wars: Episode IX – The Rise Of Skywalker“ gezeigt, Spiele-Publisher EA hat auch ein neues „Star Wars“-Spiel angekündigt, das noch in diesem Jahr veröffentlicht werden soll. Wir haben für euch alle wichtigen Infos zu „Star Wars Jedi: Fallen Order“. „Star Wars Jedi: Fallen Order“: Release Am 15. November 2019 erscheint „Star Wars Jedi: Fallen Order“. Entwickelt wird es von Respawn Entertainment, den Machern von „Titanfall“ und jüngst „Apex Legends“. „Star Wars Jedi: Fallen Order“: Plattformen Der…
Weiterlesen
Zur Startseite