Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Das Heft

Die METAL HAMMER Dezember-Ausgabe: Opeth, Scorpions, Die Apokalyptischen Reiter, Special: Metal & Star Wars, Neaera, Danzig u.v.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Metal Hammer 12/2015 erschein am Mittwoch, 18.11.2015! 

Opeth

Von Death Metal zu waschechtem Siebziger-Prog: Opeths stilistisch freigeistige Evolution innerhalb der letzten 25 Jahre ist musikalisch definitiv eines: mutig. Mit METAL HAMMER rekapituliert Sänger, Gitarrist und führender Kreativkopf Mikael Åkerfeldt im 25. Jubiläumsjahr die Entwicklungsgeschichte seiner Band und erklärt unter anderem auch, wann und warum er dem Death Metal letztendlich entsagt hat.

Scorpions

Mit der Neuveröffentlichung ihrer erfolgreichen Alben von 1977 bis 1988 feiern die Scorpions ihr 50. Jubiläum.

Die Apokalyptischen Reiter

Die Thüringer Genre-Konventionsverweigerer betrachten mit METAL HAMMER ihre zwanzigjährige Karriere.

Special: Metal & Star Wars

Zum Start des neuen Films der Sternenkriegsaga sprachen wir mit prominenten ‘Star Wars‘-Fans über ihre Passion.

Neaera

Nach zwölf Jahren verabschieden sich die Münsteraner von der Bildfläche. Sänger Benny Hilleke blickt mit uns zurück.

Poster

Slayer & Ghost

Maximum Metal CD Vol. 211

CD-Sampler, u.a. mit neuen Songs von Enforcer, Secrets Of The Moon, Phantasma, Solutions .45.

Das und vieles mehr findet ihr in unserer Dezember-Ausgabe.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 12/15“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die METAL HAMMER Aprilausgabe 2020: Heaven Shall Burn, Parkway Drive, In Extremo u.v.a.

Heaven Shall Burn Mit ihrem Doppelschlag OF TRUTH AND SACRIFICE gewinnen Heaven Shall Burn nicht nur unseren Soundcheck, sondern veröffentlichen auch eines der wichtigsten Werke dieser Tage: Schließlich traut sich die Band nicht nur musikalische Experimente zu, sondern übt auch beißende Kritik an Politik und Gesellschaft. Neben einem ausführlichen Interview zum Album besuchten wir mit Bandchef Maik Weichert das Berliner Futurium, um Entwürfen für eine bessere Zukunft auf die Spur zu gehen. Als Dreingabe erhaltet ihr eine exklusive CD mit Vorab-Tracks vom neuen Album und weiteren Boni. Parkway Drive Sebastian Kessler parlierte mit Winston McCall über die Dokumentation ‘Viva The…
Weiterlesen
Zur Startseite