Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Dark Tranquillity: Special zu re-Releases und frühen Jahren

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Seit 1989 ist die schwedische Melodic Death Metal Band Dark Tranquillity schon im Rennen und hat mit ihren ersten Alben maßgeblich den Sound geprägt, ohne den der heutige Metalcore gar nicht vorstellbar wäre: den Göteborg Death Metal.

Während sich ihre Sound-gleich gestarteten Kollegen von In Flames immer mehr modernen Klängen zuwendeten, entdeckten Dark Tranquillity hingegen das Keyboard, schrieben Ende der 90er ruhigere Songs, zeigten die gesangliche Klasse von Frontmann Mikael Stanne, bevor sie in den letzten Jahren wieder die Biege in Richtung melodischem Death Metal machten.

Gitarrist Niklas Sundin lässt die Vergangenheit erwachen und erzählt, was die neu aufgelegten Alben PROJECTOR (1999), HAVEN (2000) und DAMAGE DONE (2002) für Dark Tranquillity bedeuteten. Viel Spaß!

>>> PROJECTOR (1999)

>>> HAVEN (2000)

>>> DAMAGE DONE (2002)

teilen
twittern
mailen
teilen
Anders Iwers äußert sich zu seiner Trennung von Dark Tranquillity

Ex-Dark Tranquillity-Bassist Anders Iwers möchte ein Missverständnis ausräumen: Scheinbar wurde der Musiker nicht gefeuert, sondern traf selbstständig die Entscheidung, die Band zu verlassen. Nachdem im August 2021 die Trennung von Dark Tranquillity und den Mitgliedern Anders Iwers und Anders Jivarp bekannt wurde, meldet sich der Basser nun auf seiner Facebook-Seite zu Wort. „Hallo Freunde. Ich habe mir eine Auszeit von den Sozialen Medien genommen, nachdem meine Entscheidung, die Band zu verlassen, öffentlich gemacht wurde. In Anbetracht der jüngsten Aktivitäten in den Sozialen Medien denke ich, dass ich diese Angelegenheit ein wenig ansprechen muss. Dark Tranquillity feuerten mich nicht. Ich habe…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €