Das nächste Darkthrone Album hat einen Titel

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Seit 1990 bringen Darkthrone Alben auf den Markt – jetzt steht das 14. an, für das die Musiker seit Monaten Riffs schreiben und aufnehmen.

Und seit sich Sänger Nocturno Culto in einem Interview verplappert hat, hat das Kind auch einen Namen: DARK THRONES AND BLACK FLAGS.

Der Titel bedeute aber explizit nicht, dass es nach Punk klingt. Es sei vielmehr „Metal to the bones“.

Fertig werden soll DARK THRONES AND BLACK FLAGS spätestens im Juli – das danach kommende Album soll dann nicht mehr so direkt nach seinem Vorgänger erscheinen, wie Nocturno Culto erklärte.

teilen
twittern
mailen
teilen
Judas Priest: Künstlerische Würdigung

Eine ganz besondere Ehre erfährt das Judas Priest-Kultalbum SCREAMING FOR VENGEANCE. Gewissermaßen von Fans für Fans umgesetzt, wie das Interview mit Autor Rantz Hoseley deutlich aufzeigt. METAL HAMMER: Rantz, du warst bereits Judas Priest-Fan, als SCREAMING FOR VENGEANCE erschien. Wie kamst du dazu, und hast du damals auch andere Metal-Bands gehört? Rantz Hoseley: Ich stand schon immer auf härteren Rock, doch in jüngeren Jahren mochte ich vor allem AOR-Bands wie Styx. In der siebten Klasse brachte einer meiner Kameraden eine Kassette mit ‘Hell Bent For Leather’ und ‘Killing Machine’ mit zur Schule. Wir drängten uns alle heimlich um den Ghettoblaster…
Weiterlesen
Zur Startseite