Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Decapitated-Sänger bittet um Spenden für Arztrechnungen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Natürlich bedanken sich die Familien des verstorbenen Vitek und des schwer verletzten Covan für all die Aufmerksamkeit und Spenden, die bisher von Decapitated-Fans gekommen sind. Doch leider reichen sie nicht, um die horrenden medizinischen Kosten zu decken, die der Busunfall verursachte.

Sänger Adrian „Covan“ Kowanek ist immer noch auf dem langen Weg der Genesung und bittet deswegen um weitere Unterstützung. Allmählich zeigen die Behandlungen zwar Wirkung, doch von einer kompletten Heilung ist er auch über ein Jahr nach dem Unfall noch weit entfernt.

Im Namen seiner Familie ist daher kürzlich die neue Bitte nach Spenden veröffentlicht worden: „Wenn jeder nur einen Dollar spenden würde, würde sich dieser Betrag deutlich vervielfachen und uns extrem weiterhelfen.“

Wann tatsächlich mit einer gänzlichen Erholung von Decapitated-Sänger Adrian „Covan“ Kowanek zu rechnen ist, ist noch unklar.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Rockharz-Aktion "Glück in Dosen" 2020

Rockharz-Gäste spenden mehr 130.000 EURO an regionale Jugendarbeit. Die Pfand-Spende-Aktion "Glück in Dosen" ist seit gut sieben Jahren fester Bestandteil des Festivals. Dieses Jahr gibt es erstmals eine Online-Ausgabe. Seit 2013 findet auf dem Rockharz Festival die Pfand-Spende-Aktion "Glück in Dosen" statt. Diese Herzensaktion wurde von den Veranstaltern des Rockharz und dem ausrichtenden Verein Rotaract Clausthal-Zellerfeld ins Leben gerufen, um Kinder- und Jugendprojekte in der Region zu unterstützen. Mit der Aktion "Glück in Dosen" konnten in den letzten sieben Jahren über 130.000 Euro an regionale Jugendarbeit übergeben und gespendet werden. Ein besonderer Dank gilt vor allem den Festival-Fans, die diese…
Weiterlesen
Zur Startseite