Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Despised Icon: Deathcore-Urgesteine sind offiziell zurück

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Deathcore-Stars Despised Icon, die sich 2011 auflösten und unter anderem mit Obey The Brave neuen Projekten zuwanden, sind offiziell zurück. Dies legt ein Eintrag auf der  Facebook-Seite der Band nahe. Bereits 2014 fand sich die Band für einige Reunion-Shows zusammen, die das Feuer anscheinend neu entfacht haben. 2016 werden Despised Icon neben dem Texas Independence Festival auch die europäischen Impericon-Festivals abreißen. Der Post endet mit der Ankündigung, dass mehr erwartet werden können. Eine Ankündigung eines Nachfolgers für DAY OF MOURNING von 2009 steht aber noch aus.

After playing a few reunion shows, we quickly realized that we wanted more. It’s time to pick up where we left off. We…

Posted by Despised Icon on Montag, 18. Januar 2016

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

teilen
twittern
mailen
teilen
Gerücht: Linkin Park arbeiten mit Sängerin an Comeback

Als Disclaimer sei direkt vorab gestellt: Nein, diese Neuigkeit scheint tatsächlich kein Aprilscherz zu sein -- auch wenn das Ganze irgendwie unwahrscheinlich klingt. Mike Shinoda hatte zuletzt stets betont, die Band verfolge noch keine Zukunftspläne. Aber: Sollte dieses Gerücht stimmen, über das Metal Sucks berichtet, dann bereiten Linkin Park offenbar ihr Comeback als richtige Band vor. Und statt des am 20. Juli 2017 verstorbenen Chester Bennington soll dann eine Sängerin am Mikro der Gruppe stehen. "Zitier' mich nicht" Dieses Hörensagen hat zumindest Orgy-Frontmann Jay Gordon in einem aktuellen Interview mit Mike Z vom US-Radiosender KCAL 96.7 in Umlauf gebracht (siehe…
Weiterlesen
Zur Startseite