Devourment: Der etwas andere Quarantäne-Clip

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen – scheint sich Devourment-Basser Dave Spencer gedacht zu haben. Und er wollte wohl auch kein typisches Quarantäne-Video machen, wie sie aktuell von allen möglichen Bands und Musikern aus deren Wohnbereichen sprießen.

Spencers Bass-Playthrough-Video des Devourment-Tracks ‘Arterial Spray Patterns’ beginnt typisch in der heimischen Musizier-Ecke und auf dem Sofa. Doch dann schicken uns die Schnitte raus auf die Terrasse, in ein Baumhaus, in den Kofferraum seines Autos und sogar aufs Hausdach. Eben überall, wo man mit dem Bass posieren kann.

🛒  OBSCENE MAJESTY bei Amazon

Klar, es ist total bescheuert, aber genau deswegen macht es Spaß und ist visuell deutlich unterhaltsamer als all die Splitscreen-Clips. Seht hier Dave Spencers Bass-Playthrough-Video.

teilen
twittern
mailen
teilen
Five Finger Death Punch: Chris Kael will originelle Hater

Five Finger Death Punch rufen in der weiten Welt des Heavy Metal durchaus gemischte Reaktionen hervor. Während es die US-Metaller um Ex-Alkoholiker Ivan Moody schaffen, große Konzerthallen zu füllen, gibt es auch viele Headbanger, die die Gruppe überhaupt nicht leiden können. Den Musikern ist das bewusst. Aber Bassist Chris Kael stört es nicht, wenn sich die Leute den Mund über seine Band zerreißen. Ansprüche angemeldet Doch nun stellt der Five Finger Death Punch-Mann Anforderungen an die Hater. Geht es nach dem Dreadlock-Bartträger, dann sollen sich die Hasser wenigstens ein bisschen Mühe geben. Kael verlangt nach originellen Kommentaren. Dies gab der…
Weiterlesen
Zur Startseite