‘Diablo 4’: Release-Datum geleakt?

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Schon seit 25 Jahren schlagen sich Fantasy-Fans durch Sanctuary, die düstere Welt der ‘Diablo’-Reihe. Die von Blizzard entwickelten Spiele haben längst Kult-Status erreicht. Zuletzt wurde die Reihe mit ‘Diablo Immortal’ in ein Handy-Spiel adaptiert. Auf einen neuen vollwertigen Teil warten Rollenspieler hingegen schon eine Weile: ‘Diablo 3’ erschien 2012. Der Nachfolger ist bereits seit drei Jahren angekündigt – und offenbar hat das Warten bald ein Ende.

Juni-Release für ‘Diablo 4’?

Womöglich wurde nämlich das Release-Datum von ‘Diablo 4’ geleakt. Über versteckte Einträge im Microsoft-Store fanden Nutzer den 5. Juni 2023 als Veröffentlichungstag. Ein Dataminer kam über das Application Programming Interface an die Zahl. Diese passt zur bisher angenommenen Release-Zeit im Frühjahr des kommenden Jahres. Kürzlich hatte Jez Corden von WindowsCentral in einem Podcast nämlich angegeben, dass April 2023 die frühestmögliche Erscheinungszeit wäre.
Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Eine weitere über den Microsoft-Store ans Licht gekommene Information ist die Downloadgröße des kommenden Rollenspiels: 80 Gigabyte soll das neue Spiel umfassen. Nun, bis Juni wäre ja genug Zeit, Platz auf der Festplatte zu schaffen … Und vielleicht liefern die Game Awards am 8. Dezember ja noch weitere Informationen.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Paar trifft bei romantischem Fotoshooting im Wald auf Black Metal-Band - und lässt sich mit ihr ablichten

Die absurdeste Metal-Geschichte des Wochenendes kommt heute aus Kalifornien: John Awesome (ja, das ist sein echter Name!) und seine Verlobte Nydia Hernandez wollten ihre Verlobung auf romantischen Fotos in einem Waldstück in der Nähe des Holy Jim Canyon festhalten. Dort traf das Paar auf die Black Metal-Band Coldvoid, die gerade in voller Corpsepaint-Montur dabei war, Promo-Fotos für ihre aktuelle Demo aufzunehmen. John Awesome (der beste Name aller Zeiten) sagte gegenüber dem US-Sender ABC: „Während dem letzten Teil unserer Session wurden wir auf ein paar Typen aufmerksam, die Corpsepaint trugen, auf einer Bank saßen und laut Black Metal hörten. Wir haben gedacht, dass…
Weiterlesen
Zur Startseite