Toggle menu

Metal Hammer

Search

Die besten Power Metal-Alben 2014: Übersicht + Playlist

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Täglich neue Bestenlisten! Unter www.metal-hammer.de/jahresbeste geben wir euch täglich einen neuen Überblick über die besten Metal-Alben des Jahres 2014 in den unterschiedlichen Genres und Kategorien.

Die Redaktion hat die besten Metal-Alben des Jahres gewählt. Heute verraten wir euch die besten Power Metal-Alben 2014! Kein Herbst in Sicht, was Accepts zweiten Frühling angeht: Die wiederbelebte Legende setzt sich noch vor den Altmeistern Judas Priest und den wie immer großartigen Grand Magus an die Spitze unserer Liste. Ansonsten sind es die bekannte Genre-Namen, die in unserer Rangfolge tonangebend sind.

Alle zehn Plätze und Hörproben in der Playlist findet ihr hier, unten lest ihr außerdem die Reviews der besten Power Metal-Alben des Jahres 2014!

Hört in unserer Juke-Playlist direkt rein in die zehn besten Power Metal-Alben des Jahres 2014:

Die 10 besten Power Metal-Alben des Jahres

01. Accept BLIND RAGE

02. Judas Priest REDEEMER OF SOULS

03. Grand Magus TRIUMPH AND POWER

04. Edguy SPACE POLICE – DEFENDERS OF THE CROWN

05. Gamma Ray EMPIRE OF THE UNDEAD

06. Sabaton HEROES

07. Iced Earth PLAGUES OF BABYLON

08. Unisonic LIGHT OF DAWN (Aufsteiger des Jahres)

09. Sanctuary THE YEAR THE SUN DIED

10. Hammerfall (R)EVOLUTION

Noch mehr Bestenlisten 2014 findet ihr in METAL HAMMER-Ausgabe 01/2015. Zum Jahresende fragen wir euch außerdem auf www.metal-hammer.de/poll nach euren Highlights und Enttäuschungen des Jahres 2014 und verlosen dabei massig Preise!

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Anzeige

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Anzeige

teilen
twittern
mailen
teilen
Schwer lesbar: Die unmöglichsten Death Metal-Logos

  Black und Death Metal-Logos sind meist vor allem eins: Schwer lesbar. Noch schwerer ist hingegen ein solches zu entwerfen. In einem Tutorial veranschaulicht der Designer James Stone nun die Herangehensweise bei der Erstellung eines solchen Kunstwerks. Schritt für Schritt offenbart er dem Leser, auf welche Besonderheiten man achten muss, um ein aussagekräftiges Death Metal-Logo zu kreieren. Dabei wird jedoch keineswegs wild drauf losgezeichnet. Zunächst sollte man sich - laut dem Tutorial - ausgiebig mit der eigentlichen Band, ihrer Ausrichtung und ihren Texten beschäftigen. Sich Inspiration aus diversen anderen Bereichen zu holen, soll ebenfalls hilfreich sein, um dem Logo eine…
Weiterlesen
Zur Startseite