Die Infernus-Gorgoroth bleiben bei ihrer Plattenfirma

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Infernus hatte die Band gegründet und wurde trotzdem ausgebootet. Nachdem er rechtliche Schritte angekündigt hat, stellte sich heute die Plattenfirma hinter ihn.

Origianal-Meldung:

„Regain Records will continue the co-operation with the bands original member Infernus with a new line-up. This new line-up will be announced by Infernus through the new official website www.gorgoroth.info. Regain Records recognizes Infernus as the rightful owner of the bands name, logo and trademark, and is prepared to take any legal steps necessary to prevent any 3rd part from exploiting it, artistically and commercially.“

Man darf also gespannt sein, wie es weitergeht. Immerhin haben Gorgoroth in der Gaahl/King-Version schon seit ein paar Wochen ihre Internet-Präsenz auf eine neue URL verlegt: theforcegorgoroth.org

Weitere Gorgoroth-Artikel:
+ Gorgoroth, Tyrant, Sycronomica Live Bericht
+ Exklusives Gorgoroth Tour-Tagebuch
+ Gorgoroth machen als Duo weiter

teilen
twittern
mailen
teilen
Alissa White-Gluz: Vegan und Straight Edge auf Tour

Obwohl sich Biertrinken und Bratwurstessen noch immer gerne in das klassische Bild der Hard 'n' Heavy-Kultur fügen und scheinbar zum Habitus eines waschechten Metalheads zählen, weht bei Extreme Metal-Musikerin Alissa White-Gluz ein anderer Wind. Seit Dekaden lebt die inzwischen 37-Jährige körper- und umweltbewusst, worauf insbesondere ihr „außergewöhnlicher“ Ernährungsstil hinweist. White-Gluz lebt nicht bloß vegan, verzichtet also auf den Konsum jeglicher Art tierischer Produkte, sondern auch Straight Edge. Darunter versteht sich eine für viele vermutlich höchst einschränkende Lebensführung, im Rahmen derer Alkohol, Nikotin, Koffein und weitere Toxine enthaltende Lebensmittel (bzw. Rauschmittel) keine Befürwortung finden. Dass solch ein vermeintlich restriktiver Lebensstil von…
Weiterlesen
Zur Startseite