Die Metal-Alben der Woche vom 07.06. mit Evergrey, Apocalyptica, Saltatio Mortis u.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Evergrey

Kommentare der METAL HAMMER-Redaktion zu THEORIES OF EMPTINESS

Die Großmeister der Melancholie schlagen erneut zu. Wenn Tom Englund seine einzigartige Stimme erklingen lässt, ist Gänsehaut bis Meppen angesagt. So auch bei THEORIES OF EMPTINESS, das bereits mit seinem Opener ‘Falling From The Sun’ oder der Hymne ‘Ghost Of My Hero’ für traurig-schöne Glücksgefühle sorgt. Nach zwei etwas schwächeren Alben sind die Schweden wieder auf Kurs und glänzen zudem mit einem schicken Cover. Marc Halupczok (5,5 Punkte)

Es ist immer wieder erstaunlich, wie „völkerverbindend“ die Musik von Tom S. Englund & Co. ist. Obwohl eigentlich dem Subgenre Prog Metal zuzuordnen, begeistert THEORIES OF EMPTINESS erneut sowohl Fans traditioneller Rock-Musik als auch beinharte Metal-Maniacs. Bei so viel Breitenwirkung konnte (fast) nur ein Sieg im Soundcheck herausspringen. Matthias Mineur (5,5 Punkte)

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Schön! Damit könnte fast alles über das neue Evergrey-Album gesagt sein, auf dem die Schweden um Wahnsinnssänger Tom Englund nichts anders machen als auf den Vorgängern. Das wäre aber der Klasse von ‘Falling From The Sun’, ‘One Heart’ und ‘Say’ nicht gerecht: Düster und progressiv, aber auch lebendig und unentrinnbar eingängig – so schreibt man bewegende Songs, so schreibt man nachhaltige Hits, so schreibt man Genre-Hymnen. Evergrey gelingt das im 31. Band-Jahr offenbar mit links. Sebastian Kessler (5 Punkte)

Kaum eine andere Band steht über Dekaden für eine derartige Konstanz an kompositorischer Klasse, durchdachten Arrangements und der perfekten Mischung aus Härtegrad und Melodiegefühl im Bereich des Prog Metal – umso mehr freut es mich, dass die Schweden mit THEORIES OF EMPTINESS ihren verdienten Lohn einfahren. Es sind wieder einige echte Gänsehautnummern dabei. Großartige Truppe, die unbeeindruckt von Trends ihr Ding auf höchstem Niveau durchzieht! Matthias Weckmann (5,5 Punkte)

🛒  THEORIES OF EMPTINESS bei Amazon

Apocalyptica

Auf dem von Joe Barresi (Queens Of The Stone Age, Soundgarden, Nine Inch Nails, Tool) produzierten PLAYS METALLICA VOL. 2 spielen Eicca ­Toppinen, Perttu Kivilaakso und Paavo Lötjönen die Stücke nicht komplett eins zu eins nach, sondern bereichern sie um eigene Stimmungen. (Hier weiterlesen)

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

🛒  PLAYS METALLICA VOL. 2 bei Amazon

Saltatio Mortis

Die Wurzeln der Band in Mittelalter-Rock, Epik und Rollenspiel liegen frei; doch das Septett (erstmals ohne Gründungsmitglied Timo „Lasterbalk“ Gleichmann) biedert sich nicht rückwärtsgewandten Alt-Anhängern an, sondern blickt nach vorne. In enger Zusammenarbeit mit ‘Das Schwarze Auge’ erschaffen sie eine bunte Fantasy-Welt. (Hier weiterlesen)

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

🛒  FINSTERWACHT bei Amazon

Diese und noch viele weitere aktuelle relevante Reviews findet ihr hier und in der METAL HAMMER-Juniausgabe.

Spotify Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Spotify
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

***

Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.musik-magazine.de/metal-hammer

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.musik-magazine.de/metal-hammer-kat/shop

***
Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Videos der Woche vom 26.04.

Hier geht's zur Übersicht dieser Woche: Ad Infinitum ‘Outer Space’ Alleviate ‘Gravity’ (feat. Nik Nocturnal) Arroganz ‘The Origin Of Fire’ Asinhell ‘Pyromantic Scryer’ Axids ‘Axidpelliarmus’ Sebastian Bach ‘(Hold On) To The Dream’ Bodysnatcher ‘Severed’ Cognitive ‘A Pact Unholy’ Crossbone Skully ‘I Am The Wolf’ Evildead ‘Subjugated Souls’ Hammerfall ‘Hail To The King’ Haunted Plasma ‘Machines Like Us’ Kissin’ Dynamite ‘My Monster’ Lacuna Coil ‘In The Mean Time’ League Of Distortion ‘My Hate Will Go On’ Lucifer ‘I Would Follow You Babe’ (feat. Joakim Nilsson) Mortemia ‘A Thousand Light-Years Unfold’ (feat. Nicoletta Rosellini) The Mourning ‘Chaos Machine’ My Merry Machine ‘Extreme’…
Weiterlesen
Zur Startseite