Die zehn wichtigsten Death Metal Debüts

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im Gegensatz zu den bisherigen Death Metal Artikeln (s.u.) stammt diese Liste nicht von uns, sondern wurde im Netz gefunden.

Nachdem der Death Metal Bezug aber zu gut zu unserem Death Metal Rundumschlag diesen Monat passt, wollen wir euch diese Debüts aber nicht vorenthalten.

Die Top Ten der Death Metal Debüts findet ihr ohne jegliche gewichtende Reihenfolgen oben in der Galerie.

Weitere Death Metal Artikel:
+ Death Metal Cover-Special: heute vor 20 Jahren
+ Die Geschichte des Death Metal
+ Exklusives Extraheft: 32 Seiten Death Metal Special

teilen
twittern
mailen
teilen
Die 500 besten Metal-Alben aller Zeiten: Platz 300-399

Grob überschlagen: 500 Ausgaben METAL HAMMER in 40 Jahren – das umfasst selbst bei vorsichtiger Schätzung mehrere Zehntausend Alben. Wenn man dann noch zugesteht, dass schon vor unserer Kioskpremiere 1984 die ersten harten Riffs angeschlagen wurden, dürfen noch ein paar Hundert relevante Ur-Werke dazukommen. Höchste Zeit also, das mal zu sortieren. Hier geht's zu den Rängen 400-500, die weiteren folgen in den nächsten Tagen. 300 Hatebreed PERSEVERANCE (2002) Im Fall des grandiosen zweiten Albums der Amerikaner Hatebreed schwingt Tragik mit: Rhythmusgitarrist Lou Richards verlässt unmittelbar nach Fertigstellung die Band, vier Jahre später begeht er Selbstmord. Für eine der besten Metalcore-Scheiben…
Weiterlesen
Zur Startseite