Toggle menu

Metal Hammer

Search

Djent-Durchstarter Tesseract stellen neuen Sänger vor

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Für Tesseract läuft es gerade rund: Djent ist im Kommen und die Brit-Progger gehören zur Speerspitze des jungen Subgenres. Nun gab es einen kleinen Wermutstropfen. Sänger Dan Tompkins hat die Band verlassen.

Ohne es vorher anzukündigen, liefen Tesseract kürzlich mit einem neuen Mann am Mikro auf die Bühne. Jetzt hat er auch einen Namen: Elliot Coleman tritt die Nachfolge an. Richtig bekannt ist der nicht – herumgekommen aber schon. Seine bisherigen Bands hören auf namen wie Omnom, Sky Eats Airplane, Haunted Shores und Of Legends.

„Ich weiß, dass ich große Fußstapfen zu füllen habe,“ lässt Elliot die Tesseract-Fans wissen. „Wir werden nächstes Jahr großartige neue Musik produzieren und ich werde meine eigene Note mit einbringen.“ Dan Tompkins hat Tesseract verlassen, weil er in seinem Leben zukünftig andere Prioritäten setzen möchte.

Ein Video vom ersten Auftritt des neuen Tesseract-Sängers Elliot Coleman findet ihr hier:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

Anzeige

MagentaTV erleben: Jetzt MagentaZuhause mit TV zum Aktionspreis bestellen!*

  • 100 Sender Live-TV
  • Megathek mit Top-Serien & Filmen
  • Highspeed-Internet mit bis zu 100 MBit/s
  • 24,95 € mtl. i.d. ersten 6 Monaten*

Hier Angebot sichern

Anzeige

teilen
twittern
mailen
teilen
AC/DC ‘Hells Bells’: Süßer die Glocken nie klingen

Es gibt unzählige Cover-Versionen von ‘Hells Bells’, die meisten davon aus dem Metal-Genre und als Tribut gedacht – mal gelungen, mal weniger, und auch die Meinungen darüber, ob man diesen Klassiker überhaupt covern "darf", sind gespalten. ‘Hells Bells’ auf 76 Kirchenglocken Wie auch immer: Eine neue, übelst passende Würdigung des AC/DC-Songs wurde in Deutschland umgesetzt, genauer gesagt auf dem Carillon des Roten Turms in Halle/Saale. Der dort wohnhafte armenische Komponist, Gitarrist, Vokalist, Arrangeur, Produzent, Pädagoge und Musikwissenschaftler Davit Drambyan zeichnet für das gelungene Glockenspiel verantwortlich. Das Glockenhaus (Carillion) des Roten Turms ist das größte in Europa, wurde 1999 vollendet und…
Weiterlesen
Zur Startseite