Doom: Offene Beta startet am 15.April

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Am 15. April startet der erste offene Beta-Test des blutigen Shooters Doom auf allen Plattformen.  Zwischen dem 15.4. 06:00 Uhr und 18.04. 05:59 können die Spieler sich auf der bevorzugten Plattform (Steam, PS4 oder Xbox One) einloggen und die Beta aus dem jeweiligen Store herunterladen. Auf den Karten “Hitzewelle” und “Höllisch” können im Anschluss die beiden Spielmodi Team-Deathmatch und Kriegspfad testen.

Nebenbei haben id Software und Bethesda zudem weitere Inhalts-Updates für den Shooter angekündigt, die bis zum Jahresende veröffentlicht werden sollen. Darunter finden sich Gegenstände für den den Karten-Editor SnapMap sowie weitere Spielmodi für den Mehrspieler-Modus. Auch kostenpflichtige DLC-Pakete werden erhältlich sein und neue Karten, Hack-Module, Dämonen und Waffen enthalten. Einzeln werden die Erweiterungen 14,99€ kosten, der Season-Pass 39,99€.

Doom wird am 13.Mai für PC, PS4 und Xbox One erscheinen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Lauschaffäre: Was ist eigentlich Technical Death Metal?

Metal ist eine der subgenrevielfältigsten Musikarten überhaupt. Wenn man seinen Blick in ein paar Nischen wirft, findet man in einer auch ein Genre, dass sich Technical Death Metal nennt, häufig auch als Tech Death bezeichnet. Dieser entwickelte sich gegen Anfang bis Mitte der neunziger Jahre und entsprang, wie der Name schon vermuten lässt, dem Schoß des Death Metal. Im Gegensatz zu seinem brachial unermüdlich knüppelndem Vorbild zeichnet sich dieser Musikstil durch technische Fertigkeiten und komplexes Songwriting aus.   Musiker zeigen dabei, dass sie Ahnung von ihrem Instrument haben und involvieren knifflige Spielerin in das monströse Konstrukt des Death Metal. Aufgrund des experimentellen Spiels…
Weiterlesen
Zur Startseite