Toggle menu

Metal Hammer

Search

Dropout Kings: Exklusive Videopremiere zu ‘Going Rogue’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Am 10. August bringen Dropout Kings aus Arizona ihr erstes Album AUDIODOPE auf den Markt und zeigen, dass Nu Metal als Genre in keiner hinteren Ecke verstauben sollte.

Ihre Mischung aus sehr Hit-tauglichem Rap und einschlagender Shout-Wucht findet vielleicht nicht bei jedem hartgesottenen Gemüt Anklang, macht dafür aber vor allem denen Spaß, die Lust auf genreübergreifende Klangerlebnissen haben.

Mit ‘Going Rogue’ veröffentlicht die Band aus Arizona nun bereits ihre dritte Sinlge zu ihrem Debüt. Zum Song selbst sagte die Band Folgendes:

„Einige von uns waren bevor wir Dropout Kings gründeten in einer anderen Band, die The Bad Chapter hieß. Diese Band hat sich aufgelöst, und wir haben uns im Grunde in zwei Bands aufgeteilt. Eine Band wurde zu Dropout Kings und die andere zu einer Band namens Going Rogue – daher auch der Titel des Tracks.

Wir dachten, es wäre eine coole Hommage an unsere vergangene Situation, indem wir das Lied so benennen. Der Song selbst dreht sich im Grunde nur darum, flexibel zu sein und selbstbewusst zu sein!“

Tracklist:

  1. Something Awful
  2. Burn1
  3. Going Rogue (ft. Landon Tewers)
  4. Been A Bad Day
  5. 503
  6. Nvm
  7. Scratch&Claw
  8. 20 Heads
  9. Street Sharks
  10. AudioDope

Seht hier exklusiv das Video zu ‘Going Rogue’:

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Mister Misery: Exklusive Videopremiere von ‘Alive’

Mister Misery ist ein Quartett aus Stockholm, dass im Februar 2018 von Sänger und Gitarrist Harley Vendetta und dem zweiten Band-Saitenhexer Alex Nine gegründet wurde. Mit ein paar Songs und Musikvideos machte die Newcomer-Band bereits auf sich aufmerksam. Am morgigen Freitag, den 4. Oktober, erscheint nun das selbst produzierte und gemixte Debütalbum der Schweden über Arising Empire. Dieses trägt den Titel UNALIVE. Die Band wird am 9. November außerdem beim diesjährigen METAL HAMMER PARADISE live zu sehen sein. Mehr Infos zum Festival findet ihr >>hier<<. Der Albumtitel selbst wurde durch Mister Miserys untoten, vampirischen Look inspiriert und spiegelt visuell das Gefühl wider,…
Weiterlesen
Zur Startseite