Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Earth Ship: Exklusive Videopremiere zu ‘Whiplash’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Seit ihrer Gründung im Jahr 2010 hat sich die dreiköpfigen Berliner Band Earth Ship einen Ruf als unerbittliche und schlagkräftige Live-Band im weiten Feld der Stoner-, Doom- und Sludge-Underground-Szene erarbeitet. Mit einem neuen Album, das am 5. Oktober erscheinen wird, hat die Band nun neues Futter, das bei kommenden Shows verpulvert werden kann.

Tour 2018

  • 06.10. Karlsruhe – Outbreak Metal Festival
  • 10.10. Köln – MTC 
  • 11.10. Hannover – Bei Chez Heinz
  • 14.10. Berlin – SO36
  • 17.10. Erfurt – From Hell
  • 18.10. Weinheim – Cafe Central
  • 20.10. Landshut – Rockockfest
  • 13.11. Hamburg – Fundbureau
  • 14.11. Osnabrück – Bastard Club
  • 15.11. Köln – Sonic Ballroom
  • 16.11. Dresden – Loco
  • 17.11. Berlin – Cassiopeia

Die Produktion zu RESONANT SUN übernahm Bandleader, Gitarrist und Sänger Jan Oberg selbst, in seinen eigenen Hidden Planet Studios in Berlin, wo alle bisherigen Earth Ship-Alben entstanden.

„Wir sind nicht wirklich scharf darauf, mit jemand anderem oder anderswo aufzunehmen“, sagt Bassistin Sabine Oberg. „Wir sind einfach zu behaglich in unserem Studio, das auch unser Zuhause ist, und Jan weiß, was er will und wie man das direkt auf den Punkt bringt. Wenn jemand anderes involviert wäre, würde derjenige nur vom Kurs ablenken und die Dinge schwieriger machen.“

Ein Video zum Albumtrack ‘Whiplash’ präsentieren wir euch hier bereits exklusiv:

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Katla.: Videopremiere von ‘Sálarsvefn’

Mit dem Clip zu ‘Sálarsvefn’ drücken Katla. die Stimmung ihres ohnehin schon düsteren neuen Albums ALLT ÞETTA HELVÍTIS MYRKUR noch eine Stufe weiter in die Dunkelheit hinein. In dem Clip findet eine moderne Variante einer altertümlichen nordischen Verfluchung statt. Im altisländischen "níðstöng" genannt, was übersetzt so viel wie "Feiglingsstange" bedeutet, wurde dieses Ritual erstmals in der Sage von Egill Skallagrímsson aus dem 13. Jahrhundert erwähnt. Darin steht unter anderem geschrieben, wie der berühmte Skalde und Wikinger einen Stab mit einem abgetrennten Pferdekopf in die Höhe reckt und den König Erik I., genannt "Blutaxt", Haraldsson sowie dessen Königin verflucht. Wie solch…
Weiterlesen
Zur Startseite