Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Eddie Van Halen bekam dank seiner Berühmtheit einen Strafzettel erlassen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Eddie Van Halen war von Audi kontaktiert worden, um eine Testfahrt mit einem Audi V-10 zu machen – und dabei richtig Gas zu geben. Dabei war der Musiker ganze 152 km/h in einer 100 km/h Zone gefahren – war also schnell genug, um eine ordentliche Strafe zu kassieren. Und natürlich kam es, wie es kommen muss: Kurze Zeit später wurde Eddie an den Straßenrand gewinkt und bekam einen Strafzettel.

„Ich dachte ‚das Letzte, was ich jetzt brauche, ist ein Strafzettel für so eine hohe Geschwindigkeitsüberschreitung’”, so der Gitarrist. Sobald die Polizei jedoch erfahren hatte, um wen es sich handelt, wurde der Strafzettel gestrichen. „Der Captain von dem Typ, der mir den Zettel gegeben hat, hat es für ungültig erklärt. Er sagte: ‚Du gibst Eddie Van Halen keinen Strafzettel.’ – Und ich hatte einen Brief als Beweis.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Gitarren-Museum: "Lifetime Achievement Award" für Eddie Van Halen

Das National Guitar Museum in New York City ist das weltweit erste Museum, das sich der Geschichte, Entwicklung und dem kulturellen Einfluss der Gitarre widmet. Jedes Jahr vergibt es den "Lifetime Achievement Award" an einen Gitarristen, dessen Spiel sich als besonders prägend erwies. In der Vergangenheit erhielten Musiker wie B.B. King, "The King Of The Blues", und Gitarrist und Black Sabbath-Gründer Tony Iommi diese Auszeichnung. Um besagten Preis zu erhalten, müssen ein paar Kriterien erfüllt sein: Die Person muss aktiv aufgetreten sein oder Musik aufgenommen haben und ihr Talent muss Auswirkungen auf das Gitarrenspiel im Allgemeinen gehabt haben, sowie andere…
Weiterlesen
Zur Startseite