Einstiger H.E.A.T.-Sänger Erik Grönwall wird neuer Skid Row Frontmann

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wenn Skid Row mit einem nicht geizen kann, dann sind es Sängerwechsel. Sechs Jahre lang lieh ZP Theart der Band seine Stimme. Im März wurde die Trennung beider Parteien bekannt gegeben. Ein Nachfolger wurde nun angekündigt: Erik Grönwall. Der ehemalige H.E.A.T.-Sänger war erst auf dem vor Kurzem erschienen Album GATE OF THE GODS von New Horizon zu hören. Grönwalls Debüt mit Skid Row wird auf dem kommenden Album THE GANG’S ALL HERE, das am 14. Oktober über über earMUSIC erscheinen wird, zu hören sein. Der Titeltrack des neuen Werks ist auf YouTube zu begutachten.

In einem Statement äußerten sich die US-Rocker aus New Jersey wie folgt: „Es ist eine neue Ära für Skid Row. Mit einem neuen Album, einer neuen Single und einer Welttournee haben wir uns eine neue Stimme zugelegt. Wir heißen den Powerhouse-Sänger Erik Grönwall willkommen, der früher bei der schwedischen Band H.E.A.T. war.

Grönwall covert Skid Row

Der ehemalige H.E.A.T.-Sänger, der letztes Jahr mit dem H.E.A.T.-Keyboarder Jona Tee die Band New Horizon ins Leben rief, verkündete die frohe Botschaft ebenfalls über seine Social Media-Accounts. Über seinen YouTube-Kanal veröffentlicht der Sänger immer wieder Cover-Versionen. Dazu gehörte auch die Version von Skid Rows ‘18 And Life’. Damals sagte Grönwall über seine Version des Tracks: „Dieser Song war im Grunde der Startpunkt meiner professionellen Karriere als Künstler. Ich habe diesen Song 2009 bei meinem ,Swedish Idol‘-Vorsprechen gesungen. Zwölf Jahre später ist es an der Zeit, diesen bösen Buben noch einmal zu spielen. Hier ist meine Version des Skid Row-Songs ‘18 And Life’.

Bis 1996 nahm Sebastian Bach die Rolle des Frontmanns der Band aus New Jersey ein. Die verbliebenen Mitglieder legten eine Pause ein und spielten zeitweise für Ozone Monday. 1999 wurden Skid Row wiederbelebt. Das damalige Line-up: Bassist Rachel Bolan, die Gitarristen Dave „Snake“ Sabo und Scotti Hill, Schlagzeuger Rob Hammersmith und Sänger Johnny Solinger. Nachdem Solinger im April 2015 gefeuert wurde, stieß Tony Harnell als Ersatz zur Band. Weitere acht Monate später nahm Theart den Platz ein, der zuvor als Frontmann bei Dragonforce, Tank und I Am I tätig war.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 05.08. mit Amon Amarth, Soulfly u.a.

Amon Amarth Kommentare der METAL HAMMER-Redaktion zu THE GREAT HEATHEN ARMY Der Ersteindruck mag (vor dem Hintergrund der letzten Alben) überraschen und nicht sofort zugänglich wirken, doch unter der harscheren Fassade gelingt Schwedens Wikingerkönigen mit THE GREAT HEATHEN ARMY ein weiteres gelungenes Werk. Death Metal-Wurzeln und Tugenden wie Riff-Macht und Songwriting-Gespür prallen effektiv aufeinander; ganz oben thronen ‘Heidrun’, das herrliche ‘Saxons And Vikings’ sowie der Hit ‘Skagul Rides With Me’. Katrin Riedl (5,5 Punkte) Hmm. Irgendwie wirkt die neue Axt der Wikingerhelden stumpfer als letzthin. Zwar gibt es drei, vier Nummern, welche mit schnittigen Riffs, brachialer Wucht und fantastischen Melodiebögen…
Weiterlesen
Zur Startseite