Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Eluveitie stellen neue Violinistin vor

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nicole Ansperger

Die Schweizer Folk Metaller Eluveitie sind an der Streicherfront wieder komplett: Nicole Ansperger spielt von nun an die Violine und ersetzt damit Meri Tadic. Die Band dazu in einem Statement auf ihrer Website:

Neue Fiddlerin gefunden, Premiere bei “Eluveitie & Friends” mit neuem Song!

So schwer Abschiede sein können, so vielversprechend sind Neuanfänge!

Wir freuen uns sehr, Euch Meris Nachfolgerin vorstellen zu dürfen! Wir schätzen uns glücklich, eine wahre Meisterin des Celtic Folk Fiddlespiels gefunden zu haben! Als eine Vollblut-Musikerin spielte sie seit vielen Jahren unzählige Shows und spielte als Gastmusikerin für diverse namhafte Acts.

Während den letzten zehn Jahren wurde sie des Weiteren auch durch ihr Engagement bei den Irish Folkrock Bands Paddy Goes To Holyhead und Across The Border, wie auch den renommierten Klassik Metallern Haggard bekannt.

Eine Virtuosin nicht nur auf der Geige, spielt sie darüber hinaus sowohl die 7-Saitige Violine, als auch Cello!

Verehrte Damen und Herren – ein herzliches Willkommen für: Nicole Ansperger!“

Der erste Auftritt mit der Neuen wird am 28.12.2013 auf dem Eluveitie & Friends Festival im schweizerischen Frauenfeld stattfinden. Nicole Ansperger freut sich schon darauf:

„Liebe Eluveitie-Fans,

Ich freue mich wirklich wahnsinnig in Zukunft bei Eluveitie als Geigerin spielen zu dürfen.

Ich liebe diese Musik und bin selbst schon seit langem ein großer Eluveitie-Fan. Was gibt es schöneres, als für die Band zu spielen, für die das eigene Herz schlägt?

Ich freue mich auf viele schweißtreibende, tolle Konzerte mit Euch und der Band.

See you on Stage!“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Eluveitie

teilen
twittern
mailen
teilen
Duos und Trios die rocken: Diese Bands haben mehrere Sänger*innen

Gemischtes Doppel Der Wechselgesang von weiblicher und männlicher Stimme kommt wohl am häufigsten vor und wird auch gerne als „Beauty And The Beast“-Gesang bezeichnet. Zumeist trifft eine weibliche klare Stimme auf die tiefere Tonart eines Herren, der entweder ebenfalls klar singt, growlt oder eine Mischung aus beidem zum Besten gibt. Sehr gerne wird diese Paarung im Symphonic- und Power Metal, von Bands wie Visions Of Atlantis, Beyond The Black, Leaves' Eyes und Therion verwendet – um nur einige zu nennen. Bei den meisten Kapellen wie bespielsweise Epica, Haggard und Delain wird dies nur partiell angewandt. Auch Gruppierungen anderer metallischer Subgenres…
Weiterlesen
Zur Startseite