Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Enslaved: Neues Album 2017

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In dem Facebook-Beitrag vom 31. Dezember 2016 erklärt der selbsternannte Bandpapa Ivar Bjørnson die Feiern zu 25 Jahren Enslaved für beendet. Letztes Jahr beging die Band ausführlich ihr 25. Jubiläum. Vielen Fans war trotz Tour allerdings nicht nach feiern zumute: Sänger und Keyboarder Herbrand Larsen verließ die Enslaved. Bisher wurde sein Posten nicht neu besetzt.

Neues Album! Neues Personal?

Bjørnson tut er den Weggang von Keyboarder Larsen ab: „Es geht um die Musik und nicht um die Gesichter“. Ivar Bjørnson schreibe an neuer Musik und durchlebe gerade „die kreativste Phase als Songwriter, Texter und Musiker“, die er jemals erlebt habe. Er verspricht, das Ergebnis würde 2016 wie ein Sommerurlaub aussehen lassen. Was mit der vakanten Keyboard-Position geschieht, lässt er offen. 

Außerdem bedankt sich Bjørnson bei allen Enslaved-Fans und seiner Crew, die ihn und die Band stets unterstützen würden. Enslaved wurde 1991 gegründet. Bisher wurden 13 Alben veröffentlicht. Das noch aktuelle Werk IN TIMES erschien 2015 über Nuclear Blast.

Ivar Bjørnson & Einar Selvik’s Skuggsjá: Song-Premiere zu ‘Vitkispá’

teilen
twittern
mailen
teilen
Covid-19: Destruction erhielten staatliche Unterstützung

Musiker, die ihren Lebensunterhalt mit Live-Auftritten bestreiten, trifft die Corona-Krise besonders hart. Insofern liegt die Frage danach, wie eine Band damit umgeht, bei Interviews immer auf der Hand. So auch im "Scars And Guitars"-Podcast, in dem Destruction-Frontmann Marcel "Schmier" Schirmer zu Gast war. "Wir waren wirklich zu Tode erschrocken, als alle Shows abgesagt wurden", begann Schmier seine Ausführungen, "denn im Grunde machen wir unser Geld mit Live-Shows. Heutzutage, da die physischen Verkäufe im Keller sind und die Leute streamen, kommt von einem Album nicht genug Geld rein, daher müssen wir live spielen. Glücklicherweise hat die deutsche Regierung kleinen Unternehmen etwas…
Weiterlesen
Zur Startseite