Toggle menu

Metal Hammer

Search

Erbitterter Kampf zwischen Slipknot und Rapper The Game

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In der Woche der ALL HOPE IS GONE Veröffentlichung verkauften Slipknot in den USA geschlagene 238.272 Einheiten. Eine stattliche Summe, die der Rapper The Game aber um genau 13 Platten übertrumpfte.

Slipknot blieb also nur Platz Zwei im bisher engsten Rennen, seit per SoundScan die Verkaufszahlen ermittelt werden.

Jetzt gibt es allerdings neue Berichte, wonach die erste Zählung noch mal revidiert wurde, da die Rechnung nicht ganz gestimmt habe. Demnach hätten Slipknot doch 239.516 Alben verkauft und damit The Game noch mal eine verpasst. Platz Eins in den USA mit einem Vorsprung von 1.134 Alben.

Wenn es nun bei diesen Zahlen bleibt, haben Slipknot damit geschafft, was bisher versagt blieb. VOL. 3 ging 2004 auf Platz Zwei, IOWA 2001 auf Platz Drei.

Weitere Slipknot Artikel:
+ Slipknot Verlosung
+ Sci-Fi-Opern-Film mit Musikern von Ozzy, Slipknot, Korn, Filter u.v.m.
+ [Update:] Deutsche Nachhol-Konzerte stehen

teilen
twittern
mailen
teilen
Zakk Wylde findet, Ozzy Osbourne könnte Comedy machen

Während seines Auftritts bei AXS TV spricht Black Label Society-Frontmann Zakk Wylde über seine langjährige Freundschaft und Arbeitsbeziehung mit Ozzy Osbourne. „Es ist ein Wunder, dass die Arbeiten mit Ozzy überhaupt fertig werden, weil… Du musst nur fünf Minuten mit ihm verbringen, dann liegst du am Boden und weinst vor Lachen“, erzählt er. „Weil er sich immer über sich selbst lustig macht oder über alles Mögliche, was auf der Welt passiert. Er ist der Beste. Ich habe mir gedacht, wenn er nicht dieser legendäre Frontmann und Sänger und all das wäre, müsste er Stand-Up Comedy machen. Er ist der Beste.…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €