Erfinder von Hello Kitty ersinnt putzigen Metal-Panda

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Sanrio, die Firma hinter dem weltweit erfolgreichen Anime-Kätzchen Hello Kitty, das sich auf so ziemlich jedem Gegenstand aufgedruckt finden lässt, hat einen neuen Charakter erfunden, der nicht weiter von dem putzigen Kätzchen entfernt sein könnte.

Warum? Nunja: Der weibliche rote Panda „Aggretsuko“ ist nicht nur eine Büro-Angestellte, die in einer Handelsfirma in Tokyo arbeitet und von ihrem Chef sowie den Kollegen genervt ist, sondern auch ein Fan von Death Metal und Bier. Ihr wisst schon: ungefähr so wie ein Großteil von euch!

Auf Twitter stellte Sanrio den zugegebenermaßen ebenfalls zuckersüßen Metal-Panda in einem kleinen Video näher vor.

Seht Aggretsuko hier in Action!

Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
teilen
twittern
mailen
teilen
Slash über Ozzys Rock And Roll Hall Of Fame-Einzug

Eine Selbstverständlichkeit Slash sprach über die Verkündung, dass Ozzy Oybourne nun auch als Solo-Künstler in die Rock And Roll Hall Of Fame einziehen wird. Ozzy ist dort schon 2006 gekürt wurden – damals neben Tony Iommi, Geezer Butler und Bill Ward für ihren immensen Einfluss mit Black Sabbath. Im Interview mit dem schwedischen Radiosender Rockklassiker äußert der Guns N‘ Roses-Gitarrist nun seine Freude über den Erfolg seines Kollegen: „Ich finde es großartig. Meiner Meinung nach ist Ozzy einer der einflussreichsten Menschen im Rock. Das ist einfach so. Und da draußen sind Scharen von Fans, die mir da zustimmen würden. Es…
Weiterlesen
Zur Startseite