Toggle menu

Metal Hammer

Search

Ewigheim: Exklusive Lyrikvideo-Premiere von ‚Vom Mond gemalt‘

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Songs der deutschen Gothic-Metaller Ewigheim sind wie Reisen in schier unergründliche Parallelwelten. Auch auf ihrem siebten Studioalbum IRRLICHTER (das am 18. Januar 2019 auf dem neuen Label Golden Church im Vertrieb Kontor New Media/Edel erscheint) geht es einerseits um die vermutlich nie abschließend zu klärende Frage eines vermeintlichen Lebens nach dem Tod, die bei Ewigheim traditionell abschlägig beantwortet wird.

IRRLICHTER jetzt bei Amazon bestellen

Andererseits drehen sich die neueren Texte der Thüringer Formation aber auch um den Sinn des Lebens, um Glück, Erlösung, innere Balance, seelisch-geistige Zufluchtsorte und um Rettung verlorener Seelen. Würdiger als mit diesen zehn Tracks kann die Band ihr zwanzigstes Jubiläum wohl kaum feiern.
Das stimmungsvolle Coverartwork, die feinsinnige Wortwahl, das detailreiche Songwriting, der aufwühlende Sound: Mit Irrlichter setzen Ewigheim ihre musikalische Entwicklung der zurückliegenden Jahre in allen Bereichen konsequent fort.

Ewigheim verbinden Ruhe mit Schroffheit

Ohne Zweifel ist Ewigheim mit IRRLICHTER ihr stilistisch bis dato abwechslungsreichstes Album gelungen. Ein Werk, das Melancholie mit Zuversicht mischt, bei dem sich ruhige Momente und schroffe Klänge abwechseln, und das Kindheitserinnerungen mit aktuellen Befindlichkeiten verbindet. Ein Album, das Ewigheim von seiner typischen Seite zeigt, aber dennoch neu, frisch und aufregend klingt.

Zur ersten Song- und damit einhergehend Lyrikvideo-Premiere des Stücks ‚Vom Mond gemalt‘ erklärt die Band: „10.000 Bilder in 4 Minuten Musik! Für das erste Lyric Video zum neuen Album haben wir uns viel Zeit genommen und einer Kerze beim verglühen zugeschaut. Magisch!“

Seht und hört hier exklusiv ‚Vom Mond gemalt‘ im Lyrikvideo:

teilen
twittern
mailen
teilen
Extinction Mass: Exklusive Videopremiere zu ‘Arrival’

Kurz nachdem Neaera ihr Bandzepter vor knapp drei Jahren niederlegten, startete Gitarrist Stefan Keller sogleich ein neues Bandprojekt in Essen. Zusammen mit Sänger Simon Albers, Gitarrist Maik Stiens, die beide auch in der deutschsprachigen Post-Black Metal Band Ewig Endlich spielen, und Schlagzeuger Christian Demter (Healer) wurde das Line Up komplettiert. Am 19. Oktober erschien bereits eine EP mit dem Titel IN FREE DOOM. Die fünf Tracks darauf wurden in Münster und Schwerte aufgenommen und von Nikita Kamprad (Der Weg einer Freiheit) gemischt und gemastert. IN FREE DOOM – Tracklist: Minds Like Tombs Nightborne Arrival Into The Everflow Utopia Entombed In der…
Weiterlesen
Zur Startseite