Ex.Korn-Gitarrist Brian „Head“ Welch beichtet öffentlich

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der ehemalige Korn-Gitarrist Brian „Head“ Welch wurde vor sechs Jahren „von Jesus Christus gerettet“ und stieg aus der Band aus. Musikalisch aktiv ist er nach wie vor – Heads Single ‘Paralyzed’ erschien Anfang des Monats. Weniger Tage vorher legte er öffentliche Beichte ab.

Brian „Head“ Welch trat auf einem christlichen Jugendfestival auf bevor er in der Christ Temple Church in Kentucky vor Publikum beichtete. Die halbstündige Rede, in der er auch über seine Tour- und Drogenerfahrung spricht, findet ihr weiter unten.

In Texas hat unterdessen ein junger Pastor den Metalcore in die Kirche geholt. Unter dem Motto „Thy Kingdom Come“ wird in der St John’s United Methodist Church jeden Sonntag eine Messe gehalten, „ in der sich jeder willkommen fühlen darf“.

Zu der christlichen Metal-Show kamen zahlreiche Zuhörer, die sich sonst nicht in der Kirche blicken lassen. Jeder ist eingeladen, nach dem Metalcore-Konzert zu bleiben und seine Sorgen in persönlichen Gesprächen loszuwerden.

Seht hier das Beichte des ehemaligen Korn-Musiker Brian „Head“ Welch:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Auf einen Tourbus von Korn wurde geschossen

Einem Bericht des Klatsch-Portals "TMZ" zufolge hat irgendwer auf einen der Tourbusse von Korn geschossen. Das Ganze ereignete sich, als das Gefährt am Donnerstag, den 24. März 2022 vor einem Hotel in Davenport, Iowa geparkt war. Korn befinden sich derzeit mit Chevelle und Code Orange auf Konzertreise durch die Vereinigten Staaten von Amerika. Seltsamer Vorfall Weiterhin gab ein Sprecher des Davenport Police Department zu Protokoll, dass die Beamten am Freitagmorgen um 7:41 Uhr Ortszeit per Anruf gemeldet bekamen, dass ein Fahrzeug über Nacht getroffen wurde. So durchschlug eine einzelne Kugel die Außenwand des Busses. Selbige fand man dann drinnen. Zum…
Weiterlesen
Zur Startseite