Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

F1 2013: Probefahrt mit Legenden

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Was für ein Rennen! Beim Großen Preis von England in Silverstone schenken sich Sebastian Vettel und Fernando Alonso nichts. In der letzten Kurve liegen sie gleichauf. Die Fahrzeuge kommen sich gefährlich nah. Eine kurze Berührung der Reifen und beide verlieren die Kontrolle über die Boliden. Lachender Dritter ist der fliegende Finne Kimi Räikkönen, der nun die Führung und damit den Sieg übernimmt.

Solch spannende Momente erleben Sie nicht nur im Fernsehen. In dem im Herbst erscheinenden „Formel 1 2013“ steigen Sie in die rassigen PS-Monster der weltgrößten Rennsportserie. Nach dem holprigen Vorgänger verspricht Entwickler Codemasters nicht nur authentische Rennatmosphäre, sondern bietet eingefleischten Fans auch einen Trip in die Vergangenheit ihres Lieblingssports.

Zweiklassengesellschaft?

„Formel 1 2013“ erscheint in gleich zwei Versionen: die Standard- und die Classic-Edition. In der Standard-Variante erhalten Sie Zugang zum kompletten Spiel samt aktualisierter Daten der laufenden F1-Saison, einen Splitscreen- und Online-Mehrspielermodus.

In der Classic-Edition bekommen Sie mit Fahrern wie Nigel Mansell oder Gerhard Berger, fünf Fahrzeugen und den Strecken von Brands Hatch und Jerez Inhalte aus den 80ern. Zusätzlich gesellen sich in einem zweiten Classic-Paket Legenden, Kurse und Wagen aus den 90ern hinzu. Darunter etwa David Coulthard, Eddie Irvine oder Jacques Villeneuve sowie die Kurse von Estoril und Imola. Ein kleiner Wermutstropfen: Ayrton Senna wird nicht dabei sein. Zudem ist es nicht möglich, mit den Legenden gegen die aktuellen Stars anzutreten. Jede Generation bekommt ihre individuellen Rennen und Wettbewerbe. Die beiden Classic-Pakete erscheinen kurz nach Veröffentlichung des Titels als DLC-Bündel zum wohl kostenpflichtigen Download.

Computer Bild SpieleFormel 1 für alle

Karrieremodus, Herausforderungen und die Fahrschule – „Formel 1 2013“ geht wenig Kompromisse ein und bietet ein vielfältiges Rennpaket. Codemasters feilt an den Abläufen: Mit einer erweiterten Speicherfunktion sichern Sie Ihr Spiel nun jederzeit – also auch mitten im Qualifying. Zudem passt das Programm die Boxenstrategie an die Rennzeit an. So kommen auch Kurzzeitraser in den Genuss von Tankstopps und Reifenwechseln.

Einsteigern bietet „F1 2013“ Fahrhilfen – etwa eine farbige Ideallinie, Traktionskontrollen oder ein abgespecktes Schadensmodell. Verzichten Sie auf diese Funktionen, verwandelt sich das Spiel vom Arcade-Flitzer zur beinharten Simulation. Auf höchster Schwierigkeitsstufe fordert „F1 2013“ gute Streckenkenntnisse und einen sensiblen Fuß am Gaspedal.

Prognose: F1 2013

Die Verbesserungen stecken in diesem Jahr im Detail, die ganz großen Innovationen dürften in der Boxengasse bleiben. Trotzdem versprechen das Feintuning sowie die legendären Fahrer und Strecken ein spannendes PS-Paket.

Erscheinungstermin „Formel 1 2013“: Herbst 2013 für PC, PS3 und Xbox 360. (ob)

>>> 20 Gratis-Rennspiele für PC

Quelle: Computer Bild Spiele. Mehr bei computerbild.de

Mehr Spiele findet ihr unter www.metal-hammer.de/games!

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Nintendo Switch: Leistungsfähigeres Modell soll 2021 erscheinen

Nachdem Nintendo im vergangenen Sommer mit der Nintendo Switch Lite eine günstigere Variante seiner Switch-Konsole vorgestellt hat, soll nun im nächsten Jahr ein Pro-Modell folgen. Denn laut einem Bericht von „Bloomberg“ soll schon Anfang 2021 eine deutlich leistungsfähigere Nintendo Switch veröffentlicht werden, bei der auch Bildschirm, Sensoren und JoyCon-Controller überarbeitet wurden. Konkrete Details zu den Verbesserungen sind zwar nicht bekannt, aber theoretisch könnte die neue Nintendo Switch in der Lage sein, Spiele in 4K-Auflösung flüssig wiederzugeben. So oder so, eine echte Gefahr für PlayStation 5 und Xbox Series X dürfte das neue Switch-Modell wohl nicht werden, denn dafür verfolgt Nintendo…
Weiterlesen
Zur Startseite