Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Fear My Thoughts erklären ISOLATION

von
teilen
twittern
mailen
teilen

ISOLATION könnte für die Karriere von Fear My Thoughts ein ziemlich wichtiges Album werden. Es bringt schließlich nicht nur einen neuen Stil ein, sondern auch den neuen Sänger und Frontamnn Martin „Marsen“ Fischer.

Entsprechend haben sie sich auch einige Gedanken über den Inhalt gemacht. Was genau alles in dem Album steht, erklärt Gitarrist Patrick Hagmann:

1. Isolation (Intro)

Wir fanden es eine interessante Idee, als Einleitung der Platte eine „Collage“ aus Song-Fragmenten zusammenzubasteln. So finden sich im Intro verschiedene Parts aus Songs, die im weiteren Verlauf des Albums auftauchen.

2. The Blind Walk Over The Edge

Eigentlich war das Songwriting für das Album schon abgeschlossen, aber im letzten Moment hatte ich noch den Drang, ein paar Song-Ideen loszuwerden, die auch spontan von den anderen akzeptiert wurden. Daraus entstand sehr schnell ‘The Blind Walk Over The Edge’. Einen anderen Song haben wir dafür von der Platte gekickt.

Meine Idee war es, einen Song zu haben, der zwar ruhige Cleanparts hat, dazu verspielt-progressiv aber trotzdem catchy ist. Erst später kamen wir darauf, dass das Lied eine ziemliche Rush-Kante hat.

3. The Hunted

Die Grundideen für ‘The Hunted’ stammen noch aus den VULCANUS-Sessions [2007], wurden damals aber aufgrund Zeitmangels nicht weiter ausgearbeitet. Wir wollten diese Ideen auf jeden Fall auch für ISOLATION wieder aufgreifen und ausbauen, egal in welche Richtung die neue Platte gehen würde.

Uns war es wichtig, dass der Song ziemlich derb in die fresse haut, gleichzeitig aber auch atmosphärisch ist. Durch die gewollt sehr rohe Produktion kommt ‘The Hunted’ auch sehr brutal rüber.

4. Numbered By The Beast

Ein vergleichsweise poppiger Song mit progressivem Unterbau. Martin kann hier sehr viel von seinem stimmlichen Können zeigen. Ein Song, der direkt nach VULCANUS geschrieben wurden, und uns schon leicht aufgezeigt hat, dass sich wohl etwas verändern würde…


teilen
twittern
mailen
teilen
Das Album des Monats 05/20: Katatonia CITY BURIALS

Wir präsentieren: Der Soundcheck-Sieger der METAL HAMMER-Maiausgabe: Katatonia! Das Album des Monats im Mai 2020 stellen Katatonia mit CITY BURIALS! Sie setzten sich mit einem Schnitt von 5,23 durch und können es sich nun auf dem Soundcheck-Thron des METAL HAMMER gemütlich machen. >> Lest hier das komplette Review zu CITY BURIALS << *** Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: https://www.metal-hammer.de/epaper *** Hört in unserer YouTube-Playlist die Top 10 des METAL HAMMER-Soundchecks der Maiausgabe 2020: https://www.youtube.com/playlist?list=PLuOrbts3JPV38pcXdyKSauck_ZJbo4px9 *** Bestell dir jetzt und nur für kurze Zeit 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 € direkt nach…
Weiterlesen
Zur Startseite